Prof. Dr. David L. Hoggan: Die Ursachen und Urheber des 2. Weltkriegs -80-

Ursachen 2. Weltkrieg: Vorgeschichte WK2
Wie ist der 2 Weltkrieg entstanden?
Was ist im Zweiten Weltkrieg passiert?
Wann wurde der 2 Weltkrieg zum Weltkrieg?

Eine spannende Artikel-Serie, die nicht nur jenen zu empfehlen ist die ihr Schulbuch-Geschichtswissen schon immer in Zweifel zogen, sondern gerade denen, die die Ereignisse, die zum 2. Weltkrieg führten, bisher unkritisch aufnahmen ohne sie zu hinterfragen.

Sie werden viele Parallelen zu den Aktionen, gerade der angelsächsischen Staaten USA und Großbritannien, aber auch Frankreichs erkennen, die auch heute noch darum bemüht sind, anderen Völkern, ohne von diesen in irgendeiner Form bedroht worden zu sein, ihre Sicht der Dinge aufzuzwingen, wenn nötig mit kriegerischer Gewalt.

Die beste Analyse zum Thema, die man jüngeren Leuten in die Hand drücken sollte, findet man hier >>>.
Die Analyse bislang unberücksichtigter, brisanter historischer Dokumente, findet man hier >>>.
Die neueste Analyse der Kriegsschuldfrage zum Ersten Weltkrieg, findet man hier >>>.

Die geschichtswissenschaftliche Untersuchung von Kriegsursachen setzt die Revision zahlreicher, zur Zeit der militärischen Auseinandersetzungen vertretener landläufiger Auffassungen voraus. Mit zunehmendem Abstand von den Ereignissen wird es von selbst leichter, alle entscheidenden Vorgänge in der ihnen eigenen Perspektive zu sehen.

Die Veröffentlichung von vielen Hunderten von Memoiren und Tausenden von Dokumenten wirft neues Licht auf das Geschehen der Vergangenheit. Die sachlichen Analysen zahlreicher Forscher sind eine unschätzbare Hilfe für die Erschließung der Dokumente. Unter Einsichtigen nimmt die übereinstimmende Beurteilung der wichtigsten geschichtlichen Ereignisse ständig zu und der erbitterte Meinungsstreit, der zur Zeit der aufregenden Ereignisse die Gemüter beherrschte, beginnt sich langsam zu legen.

Allerdings wird nur derjenige sachlich und gerecht über geschichtliche Vorgänge zu urteilen vermögen, der aufgeschlossen genug ist, das, was tatsächlich geschehen ist, auch als Tatsache anzuerkennen, anstatt an einer vorgefassten Meinung festzuhalten.

DER ERZWUNGENE KRIEG

Die Ursachen und Urheber des 2. Weltkriegs

Prof. Dr. David L. Hoggan

Zehntes Kapitel

DER DEUTSCHE ENTSCHLUSS ZUR BESETZUNG PRAGS

Die Propaganda gegen Hitlers Tschechenpolitik

Hitlers Vorgehen in Böhmen-Mähren war gegen einen Angriff der Feindpropaganda außerordentlich verwundbar. Man argumentierte, das deutsche Eintreten für die Selbstbestimmung sei nur Trug, denn Hitler habe die tschechische Unabhängigkeit einfach in eine vermeintliche Autonomie umgewandelt. Das war ein unfaires Argument.

Hitler hat niemals verkündet, dass er alle Deutschen Europas im Reich zu einen beabsichtige. Ganz klar hat er erkannt, dass bei der Anwendung der Selbstbestimmung strategische, geographische, politische und wirtschaftliche Erwägungen berücksichtigt werden müssten. Nach dem März 1939 lebten in Europa mehr Deutsche außerhalb der Reichsgrenzen, als es Fremde in Deutschland selbst gab. Außerdem genossen diese nicht im Reich lebenden Volksdeutschen nirgendwo die Autonomie, unter der die Tschechen lebten.

Es war erstaunlich, die Briten behaupten zu hören, Deutschland habe die Piraten-Flagge gehisst, als Hitler in der Krise zwischen zwei benachbarten Slawen-Völkern seine Unterstützung von den Tschechen auf die Slowaken übertrug. Indessen herrschten die Briten über Millionen von Angehörigen fremder Völker in der ganzen Welt, und zwar kraft reiner Eroberung.

Ganz offensichtlich lag es den britischen Führern nicht, Hitlers Fähigkeit zu schätzen, schwierige Probleme ohne Blutvergießen zu lösen. Anscheinend zogen sie ihre eigenen Methoden vor. Halifax sagte am 15. März 1939 zu dem deutschen Botschafter Dirksen, er habe Verständnis für Hitlers Geschmack an unblutigen Siegen. Er versicherte jedoch dem deutschen Diplomaten, das nächste Mal werde Hitler gezwungen werden, Blut zu vergießen.

Erstaunlich war auch die Behauptung der Briten, Hitler habe mit der Einnahme Prags sein Versprechen gebrochen.

Chamberlain hat am 15. März 1939 vor dem Unterhaus erklärt, Deutschland sei nicht verpflichtet gewesen, Großbritannien in der Behandlung der tschechisch-slowakischen Krise vom 14. bis 15. März 1939 zu konsultieren. Die britische Regierung ist niemals ihrem Versprechen nachgekommen, nach München den tschechischen Staat zu garantieren.

Die slowakische Unabhängigkeitserklärung vom 14. März hatte einen Staat zur Auflösung gebracht, der nicht garantiert worden war. Chamberlain hegte offenbar den Glauben, dass Beständigkeit nur unter kleinen Geistern eine Tugend sei. Zwei Tage später erörterte er die gleiche Situation und behauptete, er werde Miller niemals wieder glauben können. Das war reine Heuchelei.

Chamberlain verließ sich lieber auf britisches Prestige und britische Gewalt als auf die Ehre, auswärtige Machthaber anzuhalten, ihren Verpflichtungen nachzukommen. Bereits zur Zeit der Münchener Konferenz hatte er zu seinen Beratern gesagt, dass er Hitler im Grunde nicht traue.

Der deutsche Staatschef nahm die Äußerungen Chamberlains in Birmingham gelassen zur Kenntnis. Er wusste genau, dass Großbritannien niemals zu einem Schlag gegen Deutschland ausholen würde, wenn es den Augenblick nicht für günstig hielt. Mit Recht nahm er an, noch einige Male Gelegenheit zu bekommen, den britischen Führern eine günstige Chance zu einem Angriff auf Deutschland zu nehmen.

Alles Lügen die wahren Kriegsursachen von 1939

24 comments

  1. Das Deutsche Reich in seiner Verkörperung durch das Deutsche Volk als alleinigem Rechteträger und in seiner Funktion als unmittelbar vollziehende Macht, mangels geeigneter Repräsentanz, klagt die vier Besatzungsmächte des passiven und aktiven Völkermordes am Deutschen Volk an, mittelbar durch ihr Besatzungsorgan Bundesrepublik Deutschland unter Verletzung völkerrechtlicher Regelungen, Haager Landkriegsordnung, zur Besetzung eines besiegten Staates.

    Das Deutsche Reich klagt an:

    Die Russische Föderation, als Rechtsnachfolger der Besatzungsmacht Union der Sozialistischen Sowjetrepubliken, der Billigung der Annexion Mitteldeutschlands durch die Verwaltungsorganisation Bundesrepublik Deutschland und somit konkludent des Völkermordes am Deutschen Volk durch die Umsetzung des vom 04.01.1943 – durch den jüdischen Professor für Anthropologie, an der Havard-Universität, Earnest Albert Hooton aufgezeigten und nach ihm benannten Hooton-Plan, zur ethnischen Zersetzung des Deutschen Volkes, seitens des Besatzungsmittels Bundesrepublik Deutschland, mittels erzwungener Massenmigration ethnisch fremder Bevölkerungsgruppen, in das von der Bundesrepublik Deutschland verwaltete Teilgebiet des Deutschen Reiches.

    Die Republik Frankreich, als Besatzungsmacht und Gründungsmitglied der Organisation Bundesrepublik Deutschland, der aktiven Beteiligung und Organisation,
    auf der Basis des Hooton-Planes.
    Das Vereinigte Königreich von Großbrittanien und Nordirland, der Planung und Organisation vermittels der von ihm gegründeten Besatzungsorganisation Bundesrepublik Deutschland.
    Die Vereinigten Staaten von Amerika, der aktiven Planung und Organisation und Hauptkraft des Völkermordes am Deutschen Volkes durch Umsetzung des Hooton-Planes.

    Weiterhin klagt das Deutsche Reich an, den Heiligen Stuhl – Sancta Sedes – in seiner Verkörperung durch den Papst, als rechtlich verantwortlichen Eigentümer des Vereinigten Königreiches Großbrittanien und Nordirland und seiner Kronkolonie Vereinigte Staaten von Amerika, der passiven Mitwirkung am Völkermord am Deutschen Volk, durch Billigung der Handlungen seiner untergebenen Vasallen.

    Die internationale Organisation der Vereinten Nationen und seine 193 Mitglieder, gegründet von den alliierten Feindstaaten des Deutschen Reiches, unterliegen ebenfalls der Anklage durch das Deutsche Volk, als Plattform der Planung und aktiven Unterstützung zum Völkermord am Deutschen Volk durch Organisation des Zustromes fremdrassiger Völkerschaften in das Territorium des Deutschen Reiches und somit dem Bruch des Völkerrechtes, entgegen ihrer Aufgabenstellung zu seinem Erhalt.
    Das Deutsche Reich stellt fest, das die Vereinten Nationen kein, vom Deutschen Reich, anerkanntes Völkerrechtsubjekt ist und der Erhalt des Völkerrechtes durch diese Organisation nicht gewährleistet werden kann, da sie sich selbst in den Dienst zu seiner Zerstörung gestellt hat, indem diese Organisation aktiv an der Zerstörung und Beseitigung des Völkerrechtssubjektes Deutsches Reich, durch ein international organisiertes Eugenikprogramm, beteiligt ist.

    Von der Klage ebenfalls betroffen ist die jüdische Weltgemeinde, die sich nach eigenen Aussagen, voller Stolz als Quelle und Zentrum des laufenden Eugenikexperimentes zu erkennen gegeben hat und somit ursächlich am Genozid am Deutschen Volk, getrieben vom Hass auf das Deutsche Volk, für ein von ihnen selbst erfundenes Verbrechen, verantwortlich zeichnet.

    Angeklagt sind darüber hinaus, die Verräter aus den eigenen Reihen des Deutschen Volkes, die sich durch den Eid auf Grundgesetz und somit den Eid auf die Besatzungsfeindstaaten, hoch- und landesverräterisch in den aktiven Dienst am Völkermord gestellt haben und das Deutsche Volk durch Plünderung und militante Willkür an der Neuorganisation eines souveränen Deutschen Reiches hindern, sowie aktiv an der Vernichtung des Deutschen Volkes durch Begünstigung, Organisation und Durchführung illegaler Migration teilnehmen und somit das Deutsche Volk und ihre eigenen Kinder dem Genozid preis geben.

    Das völkerrechtliche Subjekt bestand und besteht durch seine legitimen natürlichen Rechtspersonen und derer in der Rechtsfolge, welche ihrerseits ihre unveräußerlichen und unauflöslichen Rechte aus dem völkerrechtlichen Subjekt beziehen.

    https://lupocattivoblog.com/2015/02/20/das-volkerrechtliche-subjekt-das-deutsche-reich-oder-die-unaufloslichen-rechte-der-deutschen/

    An die besetzenden und verwaltenden Kriegsvertragspartner.

    An die legitime und legitimierende Gewalt, das amerikanische Volk der Vereinigten Staaten von Amerika, in dessen Vertretung an den Präsidenten der Vereinigten Staaten von Amerika – in Vertretung an die US Botschaft der Vereinigten Staaten von Amerika, Clayallee 170, 14191 Berlin.
    Das völkerrechtliche Subjekt Deutsches Reich erklärt völkerrechtlich verbindlich:

    https://lupocattivoblog.com/2017/09/25/voelkerrechtliche-verbindliche-erklaerung-an-die-besetzenden-und-verwaltenden-kriegsvertragspartner/

    Reisepass-Urkundenanforderung für alle Deutschen
    https://lupocattivoblog.com/2019/04/09/reisepass-urkundenanforderung-fuer-alle-deutschen?

    Das deutsche Volk ist mit endgültiger Wirkung zum 24.09.2017 in die Handlungsfähigkeit eingetreten.
    https://www.youtube.com/watch?v=fHfZD_aunzQ

    „Das Deutsche Reich ist in der militärischen Niederlage von 1945 nicht untergegangen. Es besteht als Subjekt des Völker- und Staatsrechts fort. Es ist durch die völkerrechtswidrige Ermordung bzw. Internierung der Mitglieder der Reichsregierung lediglich handlungsunfähig geworden. Unter diesen Umständen ist die Selbstherrlichkeit des Reiches in vollem Umfang an jeden einzelnen Reichsbürger, der als Teil notwendig auch das Ganze ist, zurückgefallen.
    Das Deutsche Reich lebt und ist jedenfalls solange unsterblich, wie es fortpflanzungsfähige Deutsche Familien gibt, in denen der Wille zum Reich lebendig ist.
    Jeder Reichsbürger steht in der Pflicht, im Rahmen des Zumutbaren alles Notwendige zu tun, um das Recht des Reiches zu schützen und die Herstellung seiner Handlungsfähigkeit zu fördern. Vornehmste Pflicht eines Reichsbürgers ist es, der Fremdherrschaft zu widerstehen.
    Das Kriegsziel der Feinde Deutschlands war und ist die dauerhafte Vernichtung des Deutschen Reiches. Diese ist nur durch physische Auslöschung und/oder durch Auflösung des Deutschen Volkes in einen Völkerbrei der verschiedensten Rassen zu bewirken. Das ist aus der Sicht unserer Feinde konsequent. Diese sind deswegen auch nicht zu tadeln, sondern als Feinde zu erkennen, anzuerkennen und als solche zu behandeln.“
    [Horst Mahler]

  2. Seit einiger Zeit verfolge ich die Kommentare von diesem Super-Dünger auf dem Mannheimer Block. Meines Erachtens begeht der eine kaum zu überbietende Blasphemie mit dem Namen Gottes, der ja gemäß dem „Vaterunser“ geheiligt werde.
    Er setzt dabei den Namen Jehova mit dem Moloch gleich und damit also den alleinigen Schöpfergott mit dessen Todfeind. Ich wüsste nicht, wie das noch zu toppen wäre.
    Dazu erstmal, es stimmt, daß die Juden zeitweise den Moloch angebetet haben, allerdings wurden sie auch genau dafür mit der härtesten Strafe belegt, wie die Propheten(ua Jeremia) das bezeugten.
    Im 1.Gebot wird genau das hervorgehoben, dieses wurde dem Moses nicht durch den kinderfressenden Moloch gegeben, sondern durch Jehova und für deren Götzendienst ließ Mose unmittelbar damit in Zusammenhang 1000 dieser Götzendiener töten!
    Die Steintafel wurde ihm daraufhin nochmal gegeben!
    Nun hatte ich vor langer Zeit mal was dazu geschrieben(längst vergessen) und will mal kurz was verlinken.
    Zunächst allgemein
    https://www.jw.org/de/bibel-und-praxis/fragen/gottes-namen/#?insight%5Bsearch_id%5D=0c6f617d-1e20-498a-b8ce-82e6742cbabf&insight%5Bsearch_result_index%5D=60

    das ist ja schonmal was, noch ein anderer link dazu
    https://www.bibelkommentare.de/kommentare/218/herr-jehova-jahwe-der-name-jehova

    allerdings hatte ich damals einen schönen Text, den ich nicht wiederfinden kann

    darin wird dieser Name sehr schön so gedeutet
    jeh(der war) hoh(der ist) wah(der sein wird)
    Damit wird dieser Name einmalig gegenüber allen anderen Wesen, welche alles Geschöpfe sein müssen und damit einen Anfang haben

    ganz toll, daß ich noch ein altes Kirchenlied gefunden habe, welches diesen Gedanken unterstützt

    http://bit.ly/2XAnsGH

    hier also das Lied und im zweiten Abschnitt die Passage
    „ Je-ho-wah, der war, ist sein wird Schöpfer (ich würde zusammenfassen und sagen „der Ewige“)

    Warum schreibe ich das alles? Weil wir uns gegen die Machenschaften des Todfeindes dieses Gottes stellen wollen und es praktisch unmöglich ist, ohne tiefere Kenntnisse wenigstens der Fundamente der biblisch-christlichen Lehre den Lügengespinsten des Feindes irgendwas entgegen zu setzen.

    1. hardy! Die Todfeinde Gottes und des jeweiligen Wirtsvolks SIND sind in den Synagogen, Jesuitenorden, Jakobinerorden, sonstigen Orden und Glaubensorganisationen, Freimaurerorden, Klöstern, Christusbruderschaften, evang. und kath. Kirchen, Pfarrhäusern, Bibelkreisen, Freikirchen und auch in den sonstigen „Gutmenschen“organisationen und Moscheen und Sekten. Es sind die Mönche, Nonnen, Schwestern, Brüder, Pfaffen, Imame, Würdenträger, Seelsorger, Geistlichen, Theologen, usw. und die besonders engagierten Ehrenamtlichen.

      Religionen dienen zur Zerstörung der naturgesetzlich zusammengehörenden natürlichen, jahrtausendelang gewachsenen Gemeinschaften (Rasse, Volk, Stamm), und zur Schaffung von künstlichen, unnatürlichen Gemeinschaften (Religionen), um die natürlichen Gemeinschaften zu schwächen und zu spalten und es Parasiten zu ermöglichen, diese mehr und mehr zu unterwandern, sich festzusetzen und das Wirtsvolk auszusaugen und zu zersetzen, um es schließlich zu beherrschen und das Land zu übernehmen.

    2. Forscher, bitte differenzieren. Von Anfang an seit der Lüge im Garten Eden gibt es nur zwei Lager, das des Schöpfers und das seines Todfeindes. Von Anfang an war dies auch eine religiöse Frage, die von Wahrheit versus Lüge.
      Fast alle Religionen(Ausnahme ist die von Anfang bestehende) basieren auf den Lügen und dem Anspruch Satans, Gott ersetzen zu können. Die meisten Religionen basieren zudem auf Täuschung und dämonischen Irrlehren, ich nenne nur die beiden wichtigsten – die von einer unsterblichen Seele und die Falschdarstellung Gottes, zb mit der Trinitätslehre.
      Alles Täuschungen mit einer Ausnahme – der reinen Lehre Luzifers und genau das ist die Religion der Illuminaten. Diese haben sich bewusst auf die Seite Satans gestellt. Man könnte auch sagen, es ist die Religion der Macht, denn dafür erhalten sie genau das von ihrem erwählten Meister, dies ist ein sehr realer Deal und ich denke, diese wissen das auch im Gegesatz zu den Nichtilluminierten, welche allen möglichen Religionen der Täuschung folgen, dabei aber ewig zum Sklaventum verurteilt sind, denn die Reichtümmer müssen geschaffen werden und zur Macht der Herrscher gehört die Ohnmacht der Beherrschten.
      Das alles bezieht sich auf alle Völker. das Deutsche Reich stand den Weltherrschaftsplänen jener am meisten im Weg und wurde natürlich gerade deshalb bestialisch bekämpft bis heute.

    3. Also Friedrich der Groẞe war da anscheinend anderer Meinung, aber wer war schon Friedrich der Groẞe, wenn einige heutzutage alles über die Bibel (einige sagen Fibel) mit ihren Göttern zu glauben und wissen meinen.

      https://archive.org/details/KunzeMaxWasSagtFriedrichDerGrosseUeberDasChristentum1932

      Saladin/Steward Ross war auch leicht anderer Meinung und hat es verständlich begründet, aber wer war schon Steward Ross:

      https://archive.org/details/JehovasGesammelteWerke/page/n4

      Man könnte natürlich auch noch die Gotterkenntnis von Mathilde und Erich Ludendorff zitieren und diverse Abhandlungen über das Christentum nennen, aber wer waren schon die beiden Ludendorffs und viele andere.

      Da paẞt m. M. irgendwie auch der Kommentar des Forschers zu: „Religionen dienen zur Zerstörung der naturgesetzlich zusammengehörenden natürlichen, jahrtausendelang gewachsenen Gemeinschaften…“ , aber wer ist der Forscher schon.

      Jedenfalls passt die Althochdeutsche Übersetzung von Jehova/ Yahwe, denke ich, aber wer bin ich schon: „yahwe“, das Wort „ahweh, oh weh“ 😀

    1. ja Bettina, bei mir gings grad… wir wissen auch um das Problem und werden eine Lösung finden, danke für Deine Nachricht!

      Gruss Maria

      1. @Maria Lourdes

        Also vorhin war immer Dein Name hier eingeblendet, als ob Due ein Kommentar geschrieben hat.

        Aber nichts war zu finden.

        Eben ist mir selber ein Fehler unterlaufen, weil ich habe eine falsche E mail Adresse eingegeben.

        Obwohl die eh nicht mehr echt ist.

        Gruß Skeptiker

    1. @hardy

      Butterkeks wusste das schon immer mit PI News usw.

      ==============

      Reinkopiert.

      Mona Lisa sagt:
      8. Juni 2019 um 14:44 Uhr

      Tja, und da schließt sich doch auch gleich wieder die Frage an :
      WO steht da die AfD ???

      … mit ihrer Judenaffinität, mit ihrem parteiinternen jüdischen Zweckverband und mit ihrer zugegeben sehr traditionellen Allianz mit der rechten Bewegung unter Steve Bannon, dem es ganz besonders wichtig ist, dass der “Antisemitismus” keinen Raum finden darf.
      Ich meine, für mich ist die Sache ja klar, aber einigen hier scheint es alles andere als klar zu sein.
      Ich kann mir die AfD eben nicht mehr schönreden, sie ist für mich eine glasklare gesteuerte Opposition und das wird sich auch nicht ändern.
      Der AfD-Konservatismus bedeutet in Deutschland die jüdische Konservendose – nichts anderes.
      ================

      Muss im Kommentarverlauf zu finden sein, habe vergessen das reinzustellen.

      P.S. Aber das wussten ja ach viele von der Lupo Seite schon immer, ich meine das mit der AFD

      Gruß Skeptiker

    2. Tja Skeptiker, man sollte halt immer skeptisch sein – besonders gegenüber sich selber, der ja jedermann der Nächste ist.
      Von Leuten wie dem Stürzi kann nichts erwartet werden als gekaufte Subjekte werden sie gesteuert wie alle Politiker der BRD und wehe einer wagt es da auszuscheeren(siehe Scheer)
      14 tage vor plötzlichem Tod – Hermann Scheer
      https://www.bing.com/videos/search?q=14+tage+vor+pl%c3%b6tzlichem+Tod+-+Hermann+Scheer&&view=detail&mid=6BFC391B4418B0503C9A6BFC391B4418B0503C9A&&FORM=VRDGAR
      ich hoffe, der link funktioniert – die meisten der Videos zu diesem Thema wurden nämlich gelöscht! (TatiTata die Feuerwehr!)

    3. Wer nur gegen die Islam-Anhänger …Front macht, ist ja auch einseitig aufgestellt(Siehe auch Geert Wilders usw.).
      Stürzenberger trägt sicher auch schon lange eine Kippa.
      ..und die Anbiederung in Israel seitens PETRY war doch auch seltsam..Nunja, es gibt ja den jüdischen Namen Petrie.

    4. “Stürzenberger erhält seit Jahren 1000 Euro/mtl von EINEM Mitglied der Jüdischen Gemeinde München”

      Der ZdJ warnt jedenfalls regelmäßig vor „Rechtspopulisten“.
      Es gab schon immer jüdische Organisationen, die daran interessiert waren, das Juden aus Europa nach Israel auswandern, und die Zuwanderung aus muslimischen Ländern führt bereits dazu, insbesondere in Frankreich.
      Das Ha’avara-Abkommen förderte ja auch die Auswanderung nach Israel.
      Der Unterstützer von Stürzenberger gehört scheinbar nicht zu dieser Gruppe.

  3. https://astrologieklassisch.wordpress.com/2019/06/08/elektroautos-wie-sie-die-umwelt-zerstoeren-wdr-doku/#comment-83081

    Lithium wird auch in Chile(grosse Salzseen) abgebaut.
    Folgen: Die indigenen Mensche dort werden ihrer Wasser-Vorräte beraubt -Also ihrer Exsistenz!
    Einen Aufschrei seitens der „Gräte-vo-Thunfisch-FRAKTION“ (Bei den Soros-NGO’s, Gruenen, Roten und Linken) habe ich noch nicht vernommen!!!!

    Es gibt Alternativen: Magnet-Autos, und Salzwasser-betriebene Motoren, also auch PKW. Phantasie? Nein:
    der QUANT-E…
    https://www.derstoryteller.de/dieses-auto-wird-mit-salzwasser-angetrieben-920ps-schafft-350km-h-und-hat-eu-zulassung/

    Allerdings wird seitens der Petro-Fraktion(Benzin, Öl, Diesel usw.) das sicher bald verhindert..

  4. ++++Registrieren-aber noch nicht für wahr befinden++++
    Wir wissen nicht wie es um die Wahrheit dieser Insider-Meldung bestellt ist!
    Massen kommen:

    Es gab Beratungssitzungen von Hilfwerken…
    Ab Juli 2019 und der folgenden Monate sollen 5-7 Millionen neue Flüchtlinge aufgenommen werden. Fokussiert sollen davon circa 80% vorzugsweise in die „neuen Bundesländer“ verlegt werden. Die meisten nach Thüringen, Mecklenburg Vorpommern und Sachsen. Da rollt in Kürze was grosses auf uns zu. Der THW NRW schickt fast sein ganzes Zeltstädtematerial nach Thüringen. Schwarzafrikaner soll der Hauptanteil sein.

    https://astrologieklassisch.wordpress.com/2019/06/08/wir-wissen-nicht-wie-es-um-die-wahrheit-dieser-insider-meldung-bestellt-ist/

    ich denke, wenn das so käme.. wäre die gesamte BRD -Einheitspartei im A…sch.

    …und zwar ..wenn sie das alles verschweigen würden(Bis nach den nächsten „Wahlen“ in Mitteldeutschland!!!)
    So dumm kann doch selbst kein IDIOT sein!
    ++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++

    Handelsblatt:Wiesbaden.

    Gut jeder achte Einwohner in Deutschland ist Ausländer. Deren Anteil ist im vergangenen Jahr auf rund 10,9 Millionen gewachsen, wie das Statistische Bundesamt in Wiesbaden am Montag berichtete. Das war ein Anstieg per Saldo um 2,7 Prozent (292.000).

    Den 1,303 Millionen Neuankömmlingen standen im Ausländerzentralregister 1,012 Millionen Abwanderer gegenüber. Insgesamt lebten in Deutschland – zum 30. September 2018 – 82,979 Millionen Menschen.

    2017 hatte der Zuwachs der Ausländer sogar 5,7 Prozent betragen. Die Statistiker verweisen jedoch darauf, dass es damals infolge der Flüchtlingskrise große Nachmeldungen bei Zugängen gegeben habe. Im vergangenen Jahr wiederum seien verstärkt Abgänge im Register nacherfasst worden. Daher seien die Zahlen schwer miteinander vergleichbar.

    Dem Bundesamt liegen derzeit noch keine Angaben vor, wie hoch die Zahl der Flüchtlinge unter den erfassten Ausländern im vergangenen Jahr war. Erneut stark zugenommen hat aber die Zuwanderung von Menschen mit einer Arbeitserlaubnis aus Staaten außerhalb der EU.
    Bis zum Jahresende 2018 kamen insgesamt 266.000 Menschen als sogenannte Erwerbsmigranten (Vorjahr: 217.000). Das war im dritten Jahr in Folge ein Anstieg von mehr als 20 Prozent.
    OECD-Studie: Deutschland verschenkt Potenzial von Zuwanderern

    Zu den wichtigsten Herkunftsländern zählten Indien (12 Prozent), China (9 Prozent), Bosnien-Herzegowina (8 Prozent) sowie die USA (7 Prozent). Diese Menschen – darunter sind auch viele Fachkräfte – waren im Durchschnitt 35 Jahre alt und zumeist männlich (68 Prozent).

    Besonders stark gewachsen ist in der Gruppe der Zuwachs aus dem Westbalkan. Ende 2018 stellten Albanien, Bosnien-Herzegowina, Serbien, Montenegro, Kosovo sowie Mazedonien zusammen fast ein Viertel der Erwerbsmigranten. Dieser Anteil hatte 2015 noch bei rund neun Prozent gelegen.

    Das Bundesamt führt diese Zahlen auch darauf zurück, dass diese Länder seit den Jahren 2014/2015 als sichere Herkunftsstaaten gelten. Zugleich wurde den Menschen aus diesen Ländern seit 2016 der Zugang zum Arbeitsmarkt in Deutschland erleichtert.

    Quelle . Handelsblatt/dpa
    https://www.handelsblatt.com/politik/deutschland/zuwanderung-zahl-der-auslaender-in-deutschland-auf-10-9-millionen-gestiegen/24221212.html?ticket=ST-982079-zxnRwpMe1R3TGpFnteNk-ap3

    1. Kürzlich las ich irgendwo, das Adolf Anfang der 1920er aus Bayern abgeschoben werden sollte und die dortige SPD die Abschiebung verhindert hat. Für den Wahrheitsgehalt kann ich nicht garantieren, wäre aber irgendwie ein Treppenwitz der Geschichte.

      Gibt es verschiedene Rassen? Gute Argumentation:
      https://www.youtube.com/watch?v=m0Spgq47xHg&t=2s

      Auch das ist ein gutes Video:
      Von Rayk Anders und anderen Islamapologeten
      https://www.youtube.com/watch?v=8AMrWN1m2XM

      1. 1982 konnte man im Spiegel lesen:
        Ein anderes abschreckendes Beispiel sind die asiatischen Minderheiten in Großbritannien. Tatsache bleibt, daß ihre S.39 Integration offenbar weithin mißlungen ist, daß sie in einer unterprivilegierten Gettosituation leben, zum Teil in kriminelle Verhaltensweisen abgleiten und zu allem anderen auch noch zur Herausbildung von Reaktionen des Rassenhasses bei der eingesessenen weißen Bevölkerung Anlaß geben. Am Ende stehen dann jene grausamen Straßenschlachten und Stadtteilverwüstungen, die an die brennenden Negerviertel der nordamerikanischen Großstädte erinnern.
        Ethnische Gruppenkonflikte in Ländern mit großen, nichtintegrierten Einwanderungsbevölkerungen können sich über generationenlange Zeiträume hinziehen und zu einer ständigen Quelle von Unstabilität und Unfrieden werden. So muß es mit aller Deutlichkeit formuliert werden: Ganze Bevölkerungsteile in Länder anderer Kulturbereiche umzusiedeln, ist kein tauglicher Weg für die Lösung des Übervölkerungsproblems der Wachstumsländer.
        https://www.spiegel.de/spiegel/print/d-14344559.html

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.