Tun wir Gutes – Die Hollywood-Heuchelei

Das ökologische Engagement vieler Filmstars dient vor allem der Imagepflege.

Anfang der siebziger Jahre wurde Bob Dylan von einem Reporter auf einer Pressekonferenz gefragt, ob er sich vorstellen könnte, sich einmal für das Amt des amerikanischen Präsidenten zu bewerben — schließlich sei er für einen Großteil der Jugend der Hoffnungsträger. Dylan lachte kurz auf und antwortete:

„Warum sollte ich? In diesem Amt kann man am wenigsten für die Menschen bewirken. Ein amerikanischer Präsident ist wie jeder andere politische Führer lediglich der verlängerte Arm der wahrhaft Mächtigen. Er hat durch seine Unterschrift zu legitimieren, was sich diese an gewinnbringenden Schweinereien ausdenken“.

Wo er recht hat, hat er recht, der Herr Zimmerman. „A Hard Rain‘s a-Gonna Fall“ — daran hat sich nichts geändert, im Gegenteil: Die „Masters of War“ treiben ihr perverses Spiel inzwischen ungestört auf die Spitze und nichts deutet darauf hin, dass sich die Zeiten ändern werden, wie Dylan in einer frühen Hymne behauptete. Die Friedensbewegung, wenn man denn überhaupt von einer sprechen kann, ist hemmungslos zerstritten.

Wenn sich 800 Leute vor dem Kanzleramt versammeln, weil es ihnen „jetzt reicht“, wird das schon als Erfolg gefeiert. Eine Online-Petition mit dem Namen „Frieden mit Russland“ erfuhr gerade mal 16.000 Unterschriften per Klick. Zu jedem Heimspiel des FC St. Pauli strömen doppelt so viele Menschen ins Stadion.

Nein, für die paranoiden Menschenverachter aus Wirtschaft und Politik besteht weiß Gott kein Grund zur Besorgnis. Sie werden ihren Massenmord an Pflanzen, Tieren und Menschen ungestört weiter betreiben können.

Ihr vom Wachstumswahn getriebenes zinsbasiertes Schuldgeldsystem braucht ab und zu einen kleinen Krieg, um zu überleben. Und so brechen sie die Kriege vom Zaun, wann und wo immer es ihnen beliebt. Sollte sich in unserer narkotisierten iPhone-Gesellschaft einmal tatsächlich so etwas wie Widerstand regen, so haben sie diesen schon auf dem Radar, lange bevor er ausbrechen kann.

Während wir auf den Social-Media-Wiesen in den Klick-Wahn verfallen, uns austauschen, empören und anpöbeln, nutzen sie die von uns hinterlegten Daten, um damit ihr in aller Stille installiertes und perfekt funktionierendes Überwachungssystem zu füttern. Dieses wiederum versetzt ihren hochgerüsteten Polizeiapparat in Alarmbereitschaft, der nur heranwachsen konnte, weil sie große Teile der Öffentlichkeit über ihre Medien erfolgreich mit Angst terrorisieren, mit Terrorangst.

Es gehört zu den Paradoxa unserer Zeit, dass es noch nie so einfach war, sich so schnell und — bei geschickter Recherche — auch so zuverlässig jede benötigte Information zu beschaffen, obwohl das derart erlangte Wissen politisch betrachtet kaum zu Buche schlägt. So warnen Wissenschaftler beispielsweise seit Jahrzehnten davor, dass dieses global agierende, Ressourcen fressende Wirtschaftssystem uns allmählich sämtlicher Lebensgrundlagen beraubt — inzwischen ist diese Tatsache in den Köpfen der meisten Menschen auch angekommen.

Die Zahl derer, die die Seele der Gierkultur endgültig satthaben, ist beträchtlich. Geändert hat sich dadurch jedoch nichts.

Die Psychologie hat angesichts der Ratlosigkeit, in der sich die Menschheit zurzeit befindet, den Begriff der kognitiven Dissonanz geprägt. Wir sehen uns einem Übermaß an Problemen gegenüber, während wir gleichzeitig glauben, dass es dafür keine Lösungsmöglichkeiten gibt. Kognitive Dissonanz.

Ein unangenehmes Gefühl. Vor allem wenn es sich wie ein schleichendes Gift in die Gesellschaft frisst. Um dieses Gefühl abzumildern und einer kollektiven Depression vorzubeugen, bräuchte es schon einen Einflüsterer der besonderen Art, einen, der die Dinge schonungslos beim Namen nennt und die Massen trotzdem dazu aufmuntern kann, den Mut nicht sinken zu lassen. Eine Art medialer Superman, ein Captain America. Die Politik gibt so eine Person nicht her, das wissen wir spätestens seit Obama. Wirtschaft und Sport? Nein. Bleibt die Kunst. Aber nicht die brotlose, auf die hört keiner. Es müsste schon ganz großes Kino sein, um wahrgenommen zu werden, nach dem Motto „The entire World needs to hear this!“. Großes Unterhaltungskino à la Hollywood.

Moment mal! Sie sind doch längst unterwegs, unsere Celluloid-Heroes. Blicken sie uns auf Facebook und anderswo nicht regelmäßig mit großer Eindringlichkeit an, um uns auf den Ernst der Lage hinzuweisen und rufen sie dort nicht vehement dazu auf, endlich tätig zu werden? Haben wir sie nicht alle schon einmal „geliked“ und „geteilt“, weil wir ihr Engagement, in welcher Sache auch immer, so löblich fanden?

Leonardo DiCaprio, Matt Damon, Robert Redford, Woody Harrelson, Jeff Bridges, Julia Roberts, Harrison Ford, Kevin Spacey, Edward Norton, Penelope Cruz, Reese Witherspoon, Liam Neeson, Salma Hayek — sie alle ergreifen Partei für Mutter Erde, einige leihen unserem Planeten sogar ihre Stimme, damit er uns in angemessener Weise und wohl prononciert von den Schmerzen berichten kann, die wir ihm antun.

Leonardo DiCaprio ist mit Sicherheit der Superstar unter den prominenten Eco-Fightern. 1998 hat er seine eigene Stiftung gegründet, die „Leonardo DiCaprio Foundation“ um andere Initiativen zu unterstützen, die sich für eine nachhaltige Zukunft des Planeten einsetzen.

Das Themenspektrum der Welten-Retter aus Hollywood ist breit gefächert. Sie plädieren für sozialverträglichen Kaffeeanbau, kämpfen gegen die Abschlachtung von Elefanten oder Haien und machen sich für den Schutz der letzten Tiger stark, deren Zahl in hundert Jahren von 100.000 auf nunmehr 3.200 wildlebende Tiere geschrumpft ist. Jeff Bridges beklagt unseren fahrlässigen Umgang mit Plastikmüll. Colin Firth berichtet über das Schicksal der Awa, denen der Urwald unterm Arsch abgefackelt wird und er wird entsprechend wütend dabei.

Das ehemalige Supermodell Gisele Bündchen lässt die Welt wissen, dass die Flip-Flops ihrer Kollektion „Ipanema“ ohne Gummi aus dem brasilianischen Regenwald produziert werden. Auf ecowoman.de erfahren wir, dass Cate Blanchett bei ihrem Privathaus voll auf Solar setzt und sich auch sonst für energieeffiziente Gebäude, gegen Atomkraft oder für eine nachhaltige Landwirtschaft stark macht.

Sigourney Weaver engagiert sich für die Rainforest Foundation und Penélope Cruz organisiert seit 2007, zusammen mit dem Kollegen Orlando Bloom und mit Hilfe der Umweltorganisation Global Green USA, eine alternativ angetriebene Fahrzeugflotte, um die Stars bei den Oscar-Verleihungen umweltfreundlich zu den diversen Events zu fahren. „So setzen Penélope Cruz und ihre Kollegen ein Zeichen für eine umweltfreundliche Fortbewegung“, heißt es in einer Presseerklärung. Na bitte.

Die engagierte Tierschützerin Natalie Portman riskierte schon ein wenig mehr, sie ging für eine ‚Animal-Planet‘-Dokumentation auf Trekking-Tour durch Ruandas Regenwälder, die Heimat der bedrohten Berggorillas. Hollywood-Aktrice Jessica Alba kämpft gegen Chemikalien in Konsumgütern. Die Mutter zweier Kinder gründete konsequenterweise eine Firma, die umweltfreundliche Babyartikel herstellt.

Es wären noch Dutzende anderer Beispiele zu nennen und nicht immer ist klar, ob es sich um ein ernsthaftes Anliegen oder um Imagepolitur handelt — denn dass man mit einem umwelt- oder sozialpolitischen Engagement inzwischen eine Menge Pluspunkte sammeln kann, hat sich natürlich auch in der Traumfabrik Hollywood herumgesprochen.

Und so steigen sie denn in die Bütt, ganz privat, und wettern, was das Zeugs hält. Jeremy Irons zum Beispiel:

„Es scheint, als steckten wir in einer Welt, in der wir keine einzige Sache mehr ändern könnten. Jedes Mal, wenn wir die Nachrichten checken, werden wir durch ein Erdbeben oder einen Sturm oder eine finanzielle Katastrophe erschüttert. Wir wissen über die schlimmsten Dinge Bescheid obwohl wir nicht dabei waren. Es sieht so aus, als ob alles überall verrückt spielt. Deswegen gehen wir auch nicht mehr raus, bilden uns aber dennoch ein, dass wir mit allen Menschen in der Welt verbunden sind.

ABER DAS IST NICHT WAHR! Auf der ganzen Welt leiden Menschen an Hunger! An chronischem Hunger! Eine Milliarde von uns… DAS IST MIES! Schlimmer, das ist WAHNSINN! VERDAMMT NOCH MAL! DAS MUSS UNS WÜTEND MACHEN! Ich will, dass Sie wütend werden! Ich will, dass Sie aufstehen! Jetzt! Stecken Sie Ihren Kopf aus dem Fenster und rufen: Ich bin so wahnsinnig wütend und ich werde nicht zulassen, dass eine Milliarde Menschen hungern! Sagen Sie’s denen!“

Ich weiß nicht, ob der gute Jeremy mit diesem Video-Auftritt wirklich gut beraten war. 1976 war es, als der Regisseur Sydney Lumet mit „Network“ einen bemerkenswerten Film drehte, in dem der Fernsehmoderator Howard Beale, gespielt von Peter Finch, vor laufender Kamera ausrastet und den Leuten folgende Sätze entgegen brüllt:

„Ich will, dass ihr wütend werdet. Ich weiß nicht, was man gegen die Depression tun kann, die Inflation und gegen die Verbrechen auf den Straßen. ich weiß, dass ihr erst einmal wütend werden müsst! Ihr müsst sagen ,Ich bin ein menschliches Wesen, verdammt noch mal, mein Leben hat einen Wert!‘ Ich will, dass ihr alle aufsteht, zum Fenster geht, den Kopf raussteckt und schreit: ,Ihr könnt mich alle am Arsch lecken, ich lass mir das nicht mehr länger gefallen‘“.

Ist es nicht herrlich zu sehen, wie unverfroren Hollywood bei sich selber klaut? Damals war es pure Unterhaltung, nicht wahr Jeremy, aber jetzt musste es mal ernsthaft gesagt werden, das verstehen wir doch.

Ich betrachte die Warnungen und Mahnungen der Celluloid-Heroes inzwischen mit gemischten Gefühlen. Selbst im Zeichen des Untergangs scheint es der Unterhaltungsindustrie nämlich zu gelingen, uns ruhig zu stellen, in dem sie uns ein paar Glanzlichter der Empörung aufsetzt, die uns den Eindruck vermitteln sollen, dass die Welt endlich zu Bewusstsein gekommen ist.

Verschwörungstheorie? Mag sein. Auf jeden Fall ist plötzlich wieder alles so schön bunt hier, um mit Nina zu sprechen …


39 comments

  1. Das Deutsche Reich in seiner Verkörperung durch das Deutsche Volk als alleinigem Rechteträger und in seiner Funktion als unmittelbar vollziehende Macht, mangels geeigneter Repräsentanz, klagt die vier Besatzungsmächte des passiven und aktiven Völkermordes am Deutschen Volk an, mittelbar durch ihr Besatzungsorgan Bundesrepublik Deutschland unter Verletzung völkerrechtlicher Regelungen, Haager Landkriegsordnung, zur Besetzung eines besiegten Staates.

    Das Deutsche Reich klagt an:

    Die Russische Föderation, als Rechtsnachfolger der Besatzungsmacht Union der Sozialistischen Sowjetrepubliken, der Billigung der Annexion Mitteldeutschlands durch die Verwaltungsorganisation Bundesrepublik Deutschland und somit konkludent des Völkermordes am Deutschen Volk durch die Umsetzung des vom 04.01.1943 – durch den jüdischen Professor für Anthropologie, an der Havard-Universität, Earnest Albert Hooton aufgezeigten und nach ihm benannten Hooton-Plan, zur ethnischen Zersetzung des Deutschen Volkes, seitens des Besatzungsmittels Bundesrepublik Deutschland, mittels erzwungener Massenmigration ethnisch fremder Bevölkerungsgruppen, in das von der Bundesrepublik Deutschland verwaltete Teilgebiet des Deutschen Reiches.

    Die Republik Frankreich, als Besatzungsmacht und Gründungsmitglied der Organisation Bundesrepublik Deutschland, der aktiven Beteiligung und Organisation,
    auf der Basis des Hooton-Planes.
    Das Vereinigte Königreich von Großbrittanien und Nordirland, der Planung und Organisation vermittels der von ihm gegründeten Besatzungsorganisation Bundesrepublik Deutschland.
    Die Vereinigten Staaten von Amerika, der aktiven Planung und Organisation und Hauptkraft des Völkermordes am Deutschen Volkes durch Umsetzung des Hooton-Planes.

    Weiterhin klagt das Deutsche Reich an, den Heiligen Stuhl – Sancta Sedes – in seiner Verkörperung durch den Papst, als rechtlich verantwortlichen Eigentümer des Vereinigten Königreiches Großbrittanien und Nordirland und seiner Kronkolonie Vereinigte Staaten von Amerika, der passiven Mitwirkung am Völkermord am Deutschen Volk, durch Billigung der Handlungen seiner untergebenen Vasallen.

    Die internationale Organisation der Vereinten Nationen und seine 193 Mitglieder, gegründet von den alliierten Feindstaaten des Deutschen Reiches, unterliegen ebenfalls der Anklage durch das Deutsche Volk, als Plattform der Planung und aktiven Unterstützung zum Völkermord am Deutschen Volk durch Organisation des Zustromes fremdrassiger Völkerschaften in das Territorium des Deutschen Reiches und somit dem Bruch des Völkerrechtes, entgegen ihrer Aufgabenstellung zu seinem Erhalt.
    Das Deutsche Reich stellt fest, das die Vereinten Nationen kein, vom Deutschen Reich, anerkanntes Völkerrechtsubjekt ist und der Erhalt des Völkerrechtes durch diese Organisation nicht gewährleistet werden kann, da sie sich selbst in den Dienst zu seiner Zerstörung gestellt hat, indem diese Organisation aktiv an der Zerstörung und Beseitigung des Völkerrechtssubjektes Deutsches Reich, durch ein international organisiertes Eugenikprogramm, beteiligt ist.

    Von der Klage ebenfalls betroffen ist die jüdische Weltgemeinde, die sich nach eigenen Aussagen, voller Stolz als Quelle und Zentrum des laufenden Eugenikexperimentes zu erkennen gegeben hat und somit ursächlich am Genozid am Deutschen Volk, getrieben vom Hass auf das Deutsche Volk, für ein von ihnen selbst erfundenes Verbrechen, verantwortlich zeichnet.

    Angeklagt sind darüber hinaus, die Verräter aus den eigenen Reihen des Deutschen Volkes, die sich durch den Eid auf Grundgesetz und somit den Eid auf die Besatzungsfeindstaaten, hoch- und landesverräterisch in den aktiven Dienst am Völkermord gestellt haben und das Deutsche Volk durch Plünderung und militante Willkür an der Neuorganisation eines souveränen Deutschen Reiches hindern, sowie aktiv an der Vernichtung des Deutschen Volkes durch Begünstigung, Organisation und Durchführung illegaler Migration teilnehmen und somit das Deutsche Volk und ihre eigenen Kinder dem Genozid preis geben.

    Das völkerrechtliche Subjekt bestand und besteht durch seine legitimen natürlichen Rechtspersonen und derer in der Rechtsfolge, welche ihrerseits ihre unveräußerlichen und unauflöslichen Rechte aus dem völkerrechtlichen Subjekt beziehen.

    https://lupocattivoblog.com/2015/02/20/das-volkerrechtliche-subjekt-das-deutsche-reich-oder-die-unaufloslichen-rechte-der-deutschen/

    An die besetzenden und verwaltenden Kriegsvertragspartner.

    An die legitime und legitimierende Gewalt, das amerikanische Volk der Vereinigten Staaten von Amerika, in dessen Vertretung an den Präsidenten der Vereinigten Staaten von Amerika – in Vertretung an die US Botschaft der Vereinigten Staaten von Amerika, Clayallee 170, 14191 Berlin.
    Das völkerrechtliche Subjekt Deutsches Reich erklärt völkerrechtlich verbindlich:

    https://lupocattivoblog.com/2017/09/25/voelkerrechtliche-verbindliche-erklaerung-an-die-besetzenden-und-verwaltenden-kriegsvertragspartner/

    Reisepass-Urkundenanforderung für alle Deutschen
    https://lupocattivoblog.com/2019/04/09/reisepass-urkundenanforderung-fuer-alle-deutschen?

    Das deutsche Volk ist mit endgültiger Wirkung zum 24.09.2017 in die Handlungsfähigkeit eingetreten.
    https://www.youtube.com/watch?v=fHfZD_aunzQ

    „Das Deutsche Reich ist in der militärischen Niederlage von 1945 nicht untergegangen. Es besteht als Subjekt des Völker- und Staatsrechts fort. Es ist durch die völkerrechtswidrige Ermordung bzw. Internierung der Mitglieder der Reichsregierung lediglich handlungsunfähig geworden. Unter diesen Umständen ist die Selbstherrlichkeit des Reiches in vollem Umfang an jeden einzelnen Reichsbürger, der als Teil notwendig auch das Ganze ist, zurückgefallen.
    Das Deutsche Reich lebt und ist jedenfalls solange unsterblich, wie es fortpflanzungsfähige Deutsche Familien gibt, in denen der Wille zum Reich lebendig ist.
    Jeder Reichsbürger steht in der Pflicht, im Rahmen des Zumutbaren alles Notwendige zu tun, um das Recht des Reiches zu schützen und die Herstellung seiner Handlungsfähigkeit zu fördern. Vornehmste Pflicht eines Reichsbürgers ist es, der Fremdherrschaft zu widerstehen.
    Das Kriegsziel der Feinde Deutschlands war und ist die dauerhafte Vernichtung des Deutschen Reiches. Diese ist nur durch physische Auslöschung und/oder durch Auflösung des Deutschen Volkes in einen Völkerbrei der verschiedensten Rassen zu bewirken. Das ist aus der Sicht unserer Feinde konsequent. Diese sind deswegen auch nicht zu tadeln, sondern als Feinde zu erkennen, anzuerkennen und als solche zu behandeln.“
    [Horst Mahler]

  2. Erneute Hausdurchsuchung beim Volkslehrer am 6.6.2019 durch diese schwerstkriminelle, wahrheitsschändende politische Schnüffel-und Enteignungs-Sonder-Justiz und politische Sonder-Kripo, die sich irreführend „Staatsschutz“ nennt aber Staatslügenschutz und Lügnerschutz ist, also Schutz der insgeheim khazarischen bolschewistisch-zionistischen wahrheitsschändenden Juden, aus denen die BRD-Nomenklatura (insgeheim jüdisches bolschewistisch-kommunistisch-zionistisches Beamtentum ab Nachkriegszeit, denn Deutsche wurden ab Kriegsende aus allen Beamten-Lehrer- und Erzieherstellen entfernt, 14 Mio. Deutsche 1945-1951 ermordet, vom Neugeborenen bis zum Greis), BRD-Medien, Jesuiten, Freimaurerische und all deren Unterorganisationen bestehen:

    https://www.youtube.com/watch?v=BpuGbthgG6s

    1. Hausdurchsuchung beim Volkslehrer

      My Home is my castle..gilt schon lange nicht mehr. Also die Unversehrtheit der Wohnung usw.!
      Wir haben eben immer noch Besatzungs-Gesetze..und willige Büttel.
      Ich würde das „Geschenk der drei Schlüssel“ vom POLizei-Präser ausbauen und nochmal ersetzen…Sonst können die Sherriffs jederzeit ohne das Man(n) es merkt durchstöbern, Wanzen, Kameras einbauen.. oder,, oder…

      „Das Schloss mit den 3 Schlüsseln“ verschenken..oder als Notreserve behalten etc.

      Wer kann denn (vor allem der berliner )..POlizei noch trauen…!?

    1. ++spd++spd+++spd+++ ein Abgesang auf eine untergehende BRD-Partei.
      oder: von Weimar nach Bonn…und dann BERlin.

      Eine ganz persönliche SPD-Erzählung( von Alexander Wendt)
      https://www.achgut.com/artikel/eine_ganz_persoenliche_spd_erzaehlung

      Kühnert sollte sich einen Ruck geben und die SPD übernehmen. Denn er verkörpert exakt das Gegenteil des alten sozialdemokratischen Aufstiegsmodells: kein Studium beendet, keinen normalen Beruf ergriffen, ein aufgeblasener Medienkasper. Der SPD-Vorsitz ist heute eine Art Dschungelcamp. Wer würde besser dorthin passen als er?


      GvB sagt:
      Sorry ..aber bei der cdu* siehts es auch nicht besser aus:
      Wenn ich mir so das Bübchen Amthor ansehe, bekomme ich das Grausen..oder doch nen Lachanfall? 🙂
      In fast allen „Parteien“ sind Jungs in Konfirmanden-Anzügen oder kleine Pippimädchen (oft mit piepsigen Stimmen) unterwegs.Internet-affin aber lebensunerfahren und zu früh in der Politik.

      cdu *
      (kleingeschrieben , da sie schrumpft)
      Amthor:https://de.wikipedia.org/wiki/Philipp_Amthor
      Einser ABI.und .Jurist und bezeichnend:
      …Daneben ist er als freier Mitarbeiter für die US-amerikanische Wirtschaftskanzlei White & Case LLP in Berlin tätig.

      Aber so richitg gearbeitet hat der wohl noch nicht ..somit die beste Bedingung um in der cdu-PADDAI aufzusteigen..

      1. Das trifft mehr oder weniger für alle PADDAIEN zu. Dort tummeln sich nur noch rückgratlose Minderbemittelte, die noch einen Handschlag an werteschaffender Arbeit geleistet haben aber den Wert der Arbeit gerne nach ihrem Gusto verteilen wollen um die soziale Frage zu lösen. Vorzugsweise die eigene.

      2. Luftpost über die Kartönligeister

        ….
        Vor der AfD gab es eine Menge Neugier, und Leute versuchten herauszufinden, weshalb alles so läuft wie es läuft. Bei Pi kann man das an der Entwicklung im Kommentarbereich gut erkennen. Eine relative Offenheit bei der Suche nach Antworten (auch wenn PI selbst ja immer eine kleine Außenstelle der Neokonservativen war) ist in diesen richtig abstoßenden Stolz auf die eigene Ignoranz und diese bösartige Meinungsfestigkeit übergegangen, die sich nur noch an Parolen klammert und das deutsche Wesen zum Kern jeder von den PIlern abgelehnten Entwicklung erhebt.

        Dieser „patriotische“ Populismus ist wie ein Karton, den sich die Leute auf den Kopf setzen und in dem sie dann nichts als die Innenseite des Kartons sehen. Und sie fühlen sich wohl darin und erleuchtet und besser als die anderen Leute und hören nur auf das Echo des eigenen Geredes. Ich kenne keinen deutschen Begriff dafür – Politik ist eine „closing minds“-Maschine und die Parteien bieten den Anhängern die passenden Kartons, in die sie ihre Köpfe stecken, und wenn sie dann auf Kartonträger einer anderen „Seite“ treffen, dann knallen sie die Kartons gegeneinander.

        ….
        https://morgenwacht.wordpress.com/2019/06/08/luftpost-ueber-die-kartoenligeister/

        Genau so sieht es aus, die Deutschen suchen nicht selbst nach der Wahrheit sondern konsumieren, was ihnen serviert wird. Die einen von den „Staatsmedien“, die andere von den „Populisten“ und wieder andere von den „aufgeklärten Alternativmedien“. Allen Angeboten ist gemein, das die Suchenden mit der Suche aufhören, wenn sie ein passendes Angebot gefunden haben um es sich dann in ihrem Karton bequem zu machen und nicht mehr über den Kartonrand hinaus schauen zu müssen.

  3. Passt zum Tagesthema: Wie amerikanische erscheinende Medien ihr ganz eigenes Süppchen kochen, ja nicht erst heute, sondern jederzeit, als treibende Kraft gegen das deutsche Volk, aber auch das amerikanische Volk, welches wenig davon merkt, da es neben dem deutschen Volk zu den schlechtest informierten Völkern der Welt zählt.

    Dass diese nicht mehr so verfangen, hat die Wahl Herrn Trumps zum Präsident, gegen diese Medienmacht zwar gezeigt, aber man sollte nicht meinen, dass deshalb deren Macht gebrochen wäre.

    Verbrechen gegen das deutsche Volk, dürfen schon gar nicht dargestellt werden, wie hier durch die Schwiegertochter des Präsidenten, denn dies wird sofort in einen anderen Kontext gestellt.

    Allerdings lassen wir die Kirche im Dorf: Auch die Darstellung der Schwiegertochter des Präsidenten ist Schönfärberei, denn sie lenkt von den wahren Verantwortlichen ab, welche auch mit völkerrechtlicher Wirkung zum 24.09.2017 in die Pflicht genommen wurden.

    Das alliierte Mandatsorgan HANDELT NICHT im EIGENEN NAMEN oder RECHT oder im Namen oder Recht des DEUTSCHEN VOLKES, sondern IMMER NUR IM MANDAT DER ALLIIERTEN!

    https://de.sputniknews.com/politik/20190427324808673-trumps-schwiegertochter-spricht-von-untergang-
    deutschlands/

    Armand Korger
    29. Mai um 18:33 ·
    Das Grundgesetz für die Bundesrepublik Deutschland ist völlig gegenstandslos!

    Ob jemand das gefällt oder nicht, sei jedem belassen, aber es ist ein Faktum!

    Grundgesetz für die Bundesrepublik Deutschland, aber eben nicht für das Deutsche Reich, welches der gültige Staat der Deutschen ist.
    Wie in Artikel 133 steht, ist es ein Feindmandat, nämlich in die Rechten und Pflichten des verneinten Wirtschaftsgebietes, ein, was bedeutet, das in Artikel 20 erwähnte Volk ist NICHT das deutsche Volk und kann es auch nicht sein.
    Also geht folgerichtig und richtig DURCH DAS GRUNDGESETZ KEINE GEWALT VOM DEUTSCHE VOLKE AUS, was KORREKT ist, da alles andere JEDEN GÜLTIGEN STAAT IN FRAGE STELLEN WÜRDE!

    Die GEGENSTANDSLOSIGKEIT DES GRUNDGESETZES wird durch Artikel 25 klar dargestellt, wo auf die TATSÄCHLCIHEN RECHTE UND PFLICHTEN HINGEWIESEN WIRD, durch den eindeutigen Begriff der VORRANGIGKEIT für BEWOHNER des Bundesgebietes, also NICHT VOLK oder STAATSANGEHÖRIGEN, denn DIESE BEWOHNER, je nachdem ob US-SOLDAT oder US-Bürger, oder französischer, britischer Soldat oder Bürger usw usf, wie ALLE WERDEN AUF IHRE TATSÄCHLICHE STAATSANGEHÖRIGKEIT VERWIESEN aus der sie IHRE RECHTE BEZIEHEN und dem sie gegenüber VERPFLICHTET SIND, was für die Franzosen Frankreich, die US-Amerikaner die USA, für die Italiener Italien und für die DEUTSCHEN DAS DEUTSCHE REICH IST, allerdings über DAS VORRANGIGE VÖLKERRECHT, welches durch die HANDLUNGSUNFÄHIGKEIT DES DEUTSCHEN VOLKES zur FESTSTEHENDEN LEGISLATIVE WURDE!

    Folgerichtig musste auch Bundesverfassungsrichter Voßkuhle auch jüngst in der Grundgesetzbefeierungssendung im alliierten Lizenzmedium, welches sich ÖFFENTLICH-RECHTLICHES FERNSEHEN nennt, jüngst eingestehen, dass das Grundgesetz nicht mit der Grenzsicherung zu tun hat, ….was klar ist, das die BUNDESREPUBLIK GAR KEIN GEBIET HAT! Die Bundesrepublik hat weder Gebiet noch Territorium und demnach hat das Grundgesetz auch nichts mit der Grenzsicherung zu tun, wo ja ansonsten der illegale Grenzübertritt in jedem gültigen Staat unter der Drohung der Erschießung steht.

    Die Bundesrepublik definierte sich über DIE WOHN-HAFT des DEUTSCHEN VOLKES, also die HANDLUNGSUNFÄHIGKEIT mangels ORGANISATION, wie es das BVG richtig sagte, was klar darlegte, dass die Bundesrepublikanischen Organisationen nie ORGANSIATIONEN DES DEUTSCHEN VOLKES SEIN KÖNNEN, weil sie FEINDMANDATORGANSBESTANDTEILE sind und das Mandat auch das MANDAT BLEIBT!

    Wer sich als Deutscher also auf das Grundgesetz oder die Bundesrepublik bezieht, DISTANZIERT SICH VON SEINEN RECHTEN, sagt von sich: ICH WILL OHNE RECHTE SEIN, denn ich bin NICHT BEREIT IN PFLICHTEN EINZUTRETEN!

    Es gehört FAST NICHTS ZUR BUNDESREPUBLIK Deutschland und ihrer Länder. Weder hat sie Eigentum, noch einen Gesetzgeber, noch ist sie RECHTSFÄHIG ODER GESCHÄFTSFÄHIG aus sich selbst heraus: Sie diente immer nur zur Bewirtschaftung der VEREINTEN Wirtschaftsgebiete!

    ALLE DEUTSCHEN sind die Deutschen die in den RECHTSFOLGEN des Territoriums des DEUTSCHEN REICHES STEHEN, was weit über die Bundesrepublik und die DDR und Österreich hinausgeht, für das dasselbe gilt wie die Bundesrepublik.

    Nach 1945 gab es keine völkerrechtlichen Änderungen mehr und alles ging in die Verwaltung,was bedeutet,dass das Deutsche Reich völlig in Takt ist in den Grenzen von 1913 plus Neuschwabenland. Südtirol ist mit der Kriegsgegnerschaft Italiens zum Fragezeichen geworden.

    Das Vertragswerk zu Versailles wurde revidiert und Änderungen gab es nicht mehr….
    und ALL DIES IST DAS GRÖSSTE GLÜCK aller Staaten Europas, was ich schon heute sagen kann.

    Die Handlungsfähigkeit des deutschen Volkes wurde mit Wirkung zum 24.09.2019 hergestellt. Jegliche Kriegsschuld zu den Weltkriegen sind revidiert und gegenstandslos.
    Die Kapitulation der Deutschen Wehrmacht wurde aufgehoben und das Deutsche Reich ist heute so handlungsfähig, wie es beispielsweise die Weimarer Republik zu keiner Zeit war.

    Die völlige Wiederherstellung der Souveränität des Deutschen Reiches steht als Forderung allen Vertragsstaaten der Welt klar formuliert und bekräftigt da und ist zur Kenntnis gebracht, mit allen Konsequenzen.

    Das ist der Stand der Dinge zumindest in Teilen, die jeder zu wissen hat.

  4. „Du stehst im Volk“
    Dieses kleine Heft bekamen die Schüler am Tag der Entlassung aus der
    Volksschule.

    Hier ein kleiner Ausschnitt:

    Deine Ahnen sind unser Volk von einst

    In dir lebt das Erbgut von Millionen Ahnen, das Blut deines ganzen Volkes. Hinter deinen 2 Eltern stehen 4 Großeltern, 8 Urgroßeltern und so fort. Mit jeder früheren Ahnenfolge verdoppelt sich die Zahl deiner Ahnen. In der 25. Generation sind es schon mehr als 33 Millionen. 25 Generationen, das sind etwa 600 Jahre. Von jedem dieser 16 Millionen Männer und 16 Millionen Frauen bist du ein Teil, ein Hauch, eine Empfindung, ein Gedanke. Alle leben sie noch in deiner Gestalt und deinem Wesen unsterblich bis heute. 16 Millionen Männer und 16 Millionen Frauen haben an dir gewoben, haben vererbt, verstärkt oder ausgelöscht. Das ganze Volk von damals sind deine Ahnen, wie sie unser aller Ahnen sind. So ist auch die Geschichte deines Volkes deine eigene Geschichte. Unser gemeinsames Blut und unsere gemeinsame Geschichte macht uns zu Brüdern. In dieser großen Gemeinschaft lebt auch dein Blut, deine Seele weiter. Es lebt in deinen Taten und Werken, deinem Denken und Träumen . und wird einmal in deinen Kindern und Enkeln sein.
    Das starke Blut der germanischen Bauern und Krieger, der Recken und Helden der Völkerwanderung, der edlen Ritter und mächtigen Könige aus der Glanzzeit des Ersten Reiches lebt in dir.
    In dir ist das Blut der Sänger und Dichter der Volkslieder und Heldensagen, der Meister, die Dome erbauten, und der Maler und Bildschnitzer unsterblicher Kunstwerke.
    Das Blut der Bürger lebt in dir, der reichen und stolzen Erbauer der Städte und Burgen, der kühnen Kaufleute und Hanseaten, die den deutschen Namen in alle Welt trugen.
    In dir pulst auch das Blut der Siedler, die nach Ostland zogen und mit Schwert und Blut dem Reiche neues Land gewannen.
    Aber ebenso ist in dir das Blut der armen und geknechteten Bauern, die in furchtbaren Aufständen sich gegen Knechtschaft und Herrenwillkür erhoben. Und es lebt das Blut der Freiheitskämpfer von 1813 in dir, die die napoleonischen Ketten zerbrachen und das Vaterland retteten.
    In dir ist das Blut der Helden des Weltkrieges, die in den Gräben
    und Trichtern Frankreichs, in den Ebenen Rußlands, auf den Felsen der Alpen oder in den Wüsten Afrikas ihr Leben für Deutschland
    hingaben

    Kämpfe auch du für die Zukunft dieses Blutes! Im Blute deines Volkes bist du unsterblich.

    Eine dunkle Gemeinschaft sind
    wir von Lebenden, Toten
    und Kommenden, Kind!
    Wir, Deutschland!

    Immer, wie durch die Welt ein Herz,
    schlägt deines Volkes Blut
    in dir, in dieser Erde Erz,
    nimmer entgehst du ihm.

    Und eine dunkle Gemeinschaft sind
    wir von Lebenden, Toten
    und österlich Auferstehenden, Kind!
    Wir, Deutschland!

    Hans Friedrich Blunck

    Du bist dein V o l k ! S e i s e i n e s B l u t e s w e r t !

    Du stehst im Volk, bist eins mit ihm

    „Du bist nichts, dein Volk ist alles!“
    Der Führer am 11.3. 33 in Berlin

    „Das Höchste aber, was mir Gott auf dieser Welt gegeben hat, ist mein Volk! In ihm ruht mein Glaube, ihm diene ich mit meinem Willen und ihm gebe ich mein Leben.“
    Der Führer am 1. 5. 35 in Berlin
    Nimm diesen Satz unseres Führers in dein Herz und laß ihn dir zum Gewissen deines Lebens werden. Du sollst immer daran denken, daß du nicht für dich allein, sondern für unser Volk lebst. Alles, was wir sind und haben, verdanken wir unserem Volk, was wir empfinden, denken, wollen, schaffen, entspringt diesem uns allen gemein-
    samen göttlichen Urgrund. Ihm gehört auch alles, unser
    Sein und Werden. So denken und handeln auch unsere Väter und Brüder, die heute an den Fronten für uns kämpfen und jederzeit bereit sind, dafür ihr Leben hinzugeben.
    Auch dir deutscher Junge und deutsches Mädchen, sei dein Volk das höchste Gut. Beweise es durch deine Gesinnung und Haltung, daß du dieses Gut verteidigen, erhalten und reicher machen willst. Überwinde mehr noch als bisher dein eigensüchtiges „Ich“ und setze an Stelle dieses kleinen „Ichs“ das große „Wir“. Alles was du für dein Volk tust, tust du zugleich auch für dich und deine Zukunft!

    Den will ich Bruder nennen,
    den, der die Heimat liebt,
    für sie im Schlachtenbrennen sein Blut und Leben gibt! Den will ich Bruder nennen, der Not und Tod vergißt,
    im seligen Bekennen,
    daß Deutschland ewig ist!
    Carl Maria Holzapfel

    Mein Wille-
    Das muß unser
    allen Bekenntnis sein-
    ist Euer Glaube!
    Mein Glaube ist mir,
    -genauso, wie Euch-
    auf dieser Welt!
    Das Höchste aber, was
    mir Gott auf
    dieser Welt gegeben hat,
    Ist mein Volk!
    In ihm ruht mein Glaube,
    ihm diene ich
    mit meinem Willen und
    ihm gebe ich mein Leben.
    Und das sei unser
    Heiliges Bekenntnis!

    Adolf Hitler 1. Mai 1935 in Berlin

    Quelle: https://ia800202.us.archive.org/22/items/Belstler-Hans-Du-stehst-im-Volk/BelstlerHans- DuStehstImVolk194354S..pdf

    Liebe Grüße von der Ostsee
    Sabine

    1. Liebe Sabine,
      dein Link funktioniert leider nicht, es kommt die Meldung: „Page not found
      We’re sorry, the page you have requested is not available.“

      Aber das ist auch nicht schlimm, weil es einfach nur schön ist, solche vergangenen Zeilen überhaupt noch, lesen zu könneb!

      Alles liebe
      Bettina

      1. Da ist leider ein Leerezeichen zu viel drin.

        „https://ia800202.us.archive.org/22/items/Belstler-Hans-Du-stehst-im-Volk/BelstlerHans-DuStehstImVolk194354S..pdf“

      1. Hallo @Sabine.. Danke auch Dir. Grüß mir die Ostsee(Baltic Sea) Mare Germanicum..
        und meine liebsten Urlaubsorte: „Brasilien und Kaliforien“( Jeder, der mal dort war kennt diese Strandabschnitte beim Schönberger Strand) und natürlich Hiddensee und RÜGEN!
        Hoffe…es scheint da die Sonne und eine gute Brise weht ..
        und dazu etwas Musike…
        für die Damen…
        Santiano – Mädchen von Haithabu

        https://www.youtube.com/watch?v=l-4bnToZpN8
        Gruss, Götz v.B.

        1. Moin Götz v.B., ich werde die Ostsee sehr gern von Dir grüßen. Brasilien und Kalifornien habe ich auch kennengelernt. Ich wohne weiter östlich von der Ostsee. Usedom und Rügen erreiche ich schneller.
          Zur Zeit haben wir viel Sonnenschein. Der Regen in den letzten zwei Tagen tat auch sehr gut.
          Ich liebe diese Jahreszeit.

          Dir und auch der Lupo – Gemeinschaft wünsche ich ein wunderschönes verlängertes Wochenende.

          Liebe Grüße von der Ostsee
          Sabine

      2. Immer wieder gern lieber Arkor.

        Übrigens, danke für Deinen Vortrag. Jetzt habe ich eine Vorstellung wer die interessanten Beiträge schreibt
        und an wen ich jetzt meine Zeilen schreibe.

        Noch einen wunderschönen Abend wünsch ich Dir.

        Grüße von der Ostsee
        Sabine

    1. @Arabeske 654 …….danke für das Video….

      https://homment.com/2hI4uHhVSUI5fkM6BcVj

      kleiner Auszug:
      Die Mumien der Tocharier im heutigen China (Taklamakan) haben bis heute blonde Haare und europäische Gesichtszüge. Interessanterweise trifft dies auch auf viele der frühesten ägyptischen Pharaomumien zu[6]. Eine mögliche Erklärung mag die Atlantishypothese von Jürgen Spanuth liefern, welche die Doggerland Sandbank (nachweislich vor 9000 Jahren untergegangen) und Helogland („hilge Land“ entspricht „heiliges Land“) in der Nordsee als Ausgangspunkt für die Atlantisüberlieferung von Plato ansieht[9]. Diese zunächst scheinbar weit hergeholte Theorie wird plausibel, wenn man die einzelnen Merkmale der Atlantisgeschichte mit den tatsächlichen Gegebenheiten in der Nordsee vergleicht, wie z.B. das Schlammmeer (Wattenmeer) oder den rot, weiss und schwarzen Felsen von Helogland.


      https://www.welt.de/vermischtes/article131290073/Das-raetselhafte-Helgolaender-Steinkistengrab.html

      https://atlantisforschung.de/images/thumb/Helgoland_Atlantis_I.jpg/280px-Helgoland_Atlantis_I.jpg

  5. Armand Korger
    6 Min ·
    Das Deutsche Reich erklärt im Namen und des Rechts des deutschen Volkes:
    Die Sanktionen gegen das russische Volk sind keine Sanktionen des Deutschen Reiches, des deutschen Volkes und die Mitwirkung an Diesen, liegt allein und ausschließlich im alliierten Mandat. .
    Das Deutsche Reich sah und sieht im russischen Volk einen kurz- mittel- und langfristigen Verbündeten, die nicht nur in den Verwandschaft der Interessen, sondern auch der Verwandschaft der Völker liegen.
    Das Deutsche Reich führte keine Krieg gegen das russische Volk, sondern gegen den ganz Europa bedrohenden Bolschewismus und sieht jede Form der Feindseligkeit der beiden Völker als unnatürlich und durch andere aufoktroyiert an.

    Jede Form von Feindseligkeit zwischen dem russischen und dem deutschen Volk liegen nicht im Interesse der Völker und wären nur Ausdruck schlechter Führung.

    Das Deutsche Reich weiss, dass Russland, durch Herrn Präsident Putin, die in direkter Verwaltung liegenden deutschen Gebiete, verantwortlich verwaltet und unter geordneten Regelungen diese an das Deutsche Reich wieder übergeben wird, wenn die Zeit dafür reif ist. Die Forderung danach war und bleibt selbstverständlich erhoben.

    Das Deutsche Reich hat große Achtung vor den Leistungen des russischen Präsidenten und hält Herrn Putin und das russische Volk in der Vergangenheit, der Gegenwart und der Zukunft für verlässliche Partner.

    Armand Hartwig Korger
    Deutsches Reich, 07.06.2019

    https://www.facebook.com/armand.korger/posts/2198526500215956

    WELT.DE
    Petersburger Wirtschaftsforum: Putin spielt China gegen Europa aus – WELT
    Auf dem Wirtschaftsforum in St. Petersburg demonstriert Wladimir Putin, dass er auf China als Partner setzen kann, wenn die Europäer ihre Sanktionen nicht beenden. Auf die deutsche Wirtschaft kann er dabei zählen.

    1. Die EU und die Transatlantiker treiben Russland in die Hände Chinas, obwohl Russland lieber mit den europäischen Ländern und speziell Deutschland zusammenarbeiten würde. Wirtschaftlich gesehen ist Russland sowohl für die EU wie für China ein optimaler Partner als Rohstofflieferant und Abnehmer von Industrieprodukten, aber China könnte viel eher einmal zur Bedrohung für Russland werden als die europäischen Länder.
      Ich habe auf diese geostrategischen Chancen schon vor vielen Jahren hingewiesen, sowohl her als auch im SchwertAsBlog, aber es gab dann als Antwort nur ein Bild, auf dem Putin einem Rabbi die Hand schüttelt und Sätze wie „stecken alle unter einer Decke“, „Putin wird und nicht befreien“ (dafür wurde er auch nicht von den Russen gewählt) etc.
      Chancen gelten nicht ewig und müssen innerhalb eines gewissen Zeitrahmens genutzt werden. Ein paar Jahre bleiben uns noch.

  6. Armand Korger
    Gerade eben ·
    Das Deutsche Reich erklärt im Namen und des Rechts des deutschen Volkes, die völlige Gegenstandslosigkeit der EU-Institutionen.

    Armand Hartwig Korger
    Deutsches Reich, 07.06.2019

    WELT.DE
    EU-Staaten einigen sich auf schärfere Regeln für Abschiebungen – WELT
    Immer wieder ziehen sich Abschiebungen in die Länge, zum Beispiel weil die Nationalität unklar ist. Nun haben sich die EU-Innenminister auf Regeln für schnellere Abschiebungen geeinigt. Allerdings muss das Europaparlament noch zustimmen.

  7. “In der Pessach-Haggada steht: ‘Nicht nur einmal wollte man uns vernichten, sondern in jeder Generation’.” – Jüdische Allgemeine Wochenzeitung, Berlin, 8.5.2003 (6. IJAR 5763), S. 1

    Jahr Juden weltweit
    Quelle der Veröffentlichung und der ermittelnden Stelle:

    1986 17.981.460
    Britannica Book of the Year, zusammengestellt von Global Evangelization Movement, 1301 N. Hamilton, Suite 209, Richmond, VA 23230, USA, by David B. Barret, Ph.D.

    1987 18.075.400
    Britannica Book of the Year, zusammengestellt von Global Evangelization Movement, 1301 N. Hamilton, Suite 209, Richmond, VA 23230, USA, by David B. Barret, Ph.D.

    1988 18.169.340
    Britannica Book of the Year, zusammengestellt von Global Evangelization Movement, 1301 N. Hamilton, Suite 209, Richmond, VA 23230, USA, by David B. Barret, Ph.D.

    1989 17.357.000
    Britannica Book of the Year, zusammengestellt von Global Evangelization Movement, 1301 N. Hamilton, Suite 209, Richmond, VA 23230, USA, by David B. Barret, Ph.D.

    1990 17.400.00
    Britannica Book of the Year, zusammengestellt von Global Evangelization Movement, 1301 N. Hamilton, Suite 209, Richmond, VA 23230, USA, by David B. Barret, Ph.D.

    1991 17.615.000
    Britannica Book of the Year, zusammengestellt von Global Evangelization Movement, 1301 N. Hamilton, Suite 209, Richmond, VA 23230, USA, by David B. Barret, Ph.D.

    1992 17.822.000
    Britannica Book of the Year, zusammengestellt von Global Evangelization Movement, 1301 N. Hamilton, Suite 209, Richmond, VA 23230, USA, by David B. Barret, Ph.D.

    1993 18.153.000
    Britannica Book of the Year, zusammengestellt von Global Evangelization Movement, 1301 N. Hamilton, Suite 209, Richmond, VA 23230, USA, by David B. Barret, Ph.D.

    1994 13.451.000
    Britannica Book of the Year, zusammengestellt von Global Evangelization Movement, 1301 N. Hamilton, Suite 209, Richmond, VA 23230, USA, by David B. Barret, Ph.D.

    https://mzwnews.com/politik/interessante-zahlen-gab-es-1993-einen-heimlichen-holocaust/?v=3a52f3c22ed6

    1. Eine weitere Statistik der jüdischen Weltbevölkerung: 1925 – 2000
      Jahr: | Bevölkerung
      1925 | 15.555.000 [1]
      1933 | 15.315.359 [1]
      1935 | 15.315.359 [1]
      1937 | 15.980.243 [1]
      1939 | 16.643.120 [1]
      1945 | 15.688.259 [4]
      1946 | 15.688.259 [1]
      1947 | 15.688.259 [1]
      1948 | 11.373.000 [1]
      1949 | 11.266.600 [1]
      1950 | 11.373.000 [1]
      1951 | 11.643.120 [1]
      1952 | 11.558.830 [1]
      1956 | 11.558.830 [1]
      1965 | 13.117.483 [2]
      1975 | 14.437.900 [2]
      1985 | 17.320.140 [3]
      1988 | 18.075.400 [3]
      1990 | 17.357.000 [3]
      1992 | 17.615.000 [3]
      1993 | 17.822.000 [3]
      1994 | 18.153.000 [3]
      1995 | 13.451.000 [3]
      1996 | 14.117.000 [3]
      1997 | 13.866.000 [3]
      1998 | 14.890.000 [3]
      1999 | 14.111.000 [3]
      2000 | 14.313.000 [3]

      Quellen:

      1 American Jewish Committee
      2 Jewish Statistical Bureau
      3 Encyclopedia Britannica
      4 Geschätzter Zuwachs auf die Zahlen von 1933!

  8. ++++Aktuell++++

    08. Juni 2019

    Filmschaffende mahnen Görlitz, richtig zu wählen – weil dort angeblich ein AfD-Bürgermeister bald regieren könnte, schreibt der SPIEGEL. Doch der angeblich offene Brief an die Wähler ist noch gar nicht veröffentlicht.

    Wahlmanipulation? Lassen sich die Görlitzer davon abschrecken?

    „Gebt Euch nicht Hass und Feindseligkeit, Zwietracht und Ausgrenzung hin“, heißt es in einem Auszug des Schreibens, das kommenden Montag veröffentlicht werden soll. Der SPIEGEL weiß angeblich schon vorher, was in dem bisher unveröffentlichten, öffentlichen Brief drin stehen soll:
    Filmschaffende mahnen Görlitz, richtig zu wählen

    „Görlitz in Sachsen ist ein gefragter Drehort, auch für Hollywood-Produktionen. Nun haben Filmemacher und Schauspielstars einen offenen Brief verfasst, der sich wie ein Aufruf liest, keinen AfD-Oberbürgermeister zu wählen. Die Partei ist empört.

    Am 16. Juni könnte der Kandidat Sebastian Wippel zum ersten AfD-Oberbürgermeister Deutschlands gewählt werden. Das sei ein „missverständliches Signal in die Welt hinaus“, sagte der Initiator und Mitproduzent von „Der Vorleser“, Michael Simon de Normier, der Deutschen Presse-Agentur. Görlitz sei in Hollywood durchaus ein Begriff, daher habe er mit befreundeten Schauspielern gesprochen und den Aufruf gestartet.“

    https://www.mmnews.de/politik/125524-spiegel-hetzt-gegen-goerlitz

    –Da haben wir sie wieder, die versammelte Links-gruen versiffte Film-Mischpoke..die von Steuergeldern(Über diese Stiftungen hier:https://www.filmstiftung.de/ )gepimpt werden!

    Nie­mals zuvor entstanden in Nord­rhein-West­fa­len(und Berlin und anderen Filmzentren) so viele Filme wie heute. Ron Howard, Jim Jarmush, Lars von Trier und Sönke Wort­mann arbeiten in NRW. Auch Wim Wen­ders, Tom Tykwer, Xavier Koller und Sam Garbarski dreh­ten mit Un­ter­stüt­zung der Film­stif­tung NRW an Rhein und Ruhr.Auch Ausländer wie z.B.Tom Cruise u. George Clooney(Filme:Stauffenberg & The Monuments-Men) bekamen grosszügig BRD-Steuergelder zu ihren Filmen.

    Der Film „Der Vorleser“ war bzw. ist ein verlogenes Machwerk…eine Fiktion!Gedreht nach einem ROMAN.

    https://www.automatentest.de/magazin/vorleser/

    Das Ami- Legenden- Filmchen:Eine jüdische Bande als „Kunstexperten“

    https://www.tagesspiegel.de/kultur/filmkritik-the-monuments-men-kein-denkmal-gebaut/9452162.html

  9. Trump dachte..bloss das Merkel nicht anfassen..

    https://astrologieklassisch.wordpress.com/2019/06/08/trump-will-merkel-nicht-anfassen-muessen/

    Eine mächtige Frau war sie nie!
    Das musste sie ja schon beim legendären Treffen mit Putin und seinem (harmlosen)Hund erfahren.
    Das „Mächtige“..wurde herbeigeschrieben von JENEN-MEDIEN , die wenigen gehören!
    Körpersprache bei Ihr ist doch schon immer eindeutig gewesen.
    Das immer noch kleine Mädchen..(von Kohl oder dem Zentralen Rat J.ener)..mit künstlichem Schutz. der Loge usw.versehen.
    Sie hat nun ihre Schuldigkeit getan.. wurde in Harvard nochmal öffentlich hochgejubelt.. und evtl. schon zum Ende diesen Jahres 2019 isch over.Aus und vorbei.
    Sie wird dann eine Auszeit von der POLITIK nehmen.. sich gehen lassen und zunehmen..
    die Macht wird ihr genommen..die ihr im grunde genommen nie gehörte.
    Ein anderer Williger wird ihr nachfolgen..keine Frau..jedenfalls.
    In der Beziehung war Merkel ein Experiment..

  10. Laut Harvard-Studie unterstützt YouTube die Pädophilie von Menschen, die erotische Inhalten ansehen

    Seit Jahren berichtet das Free Thought Project über den sadistischen und geradezu schrecklichen Inhalt von Pädophilie, der die dunklen Tiefen von YouTube ausfüllt. Das Unternehmen, das friedliche Kanäle aufspürt und alternative Medien zensiert, hat diese störenden Inhalte lange auf seiner Plattform zugelassen, obwohl Werbetreibende die Plattform wegen der störenden Inhalte verlassen. Nun steht YouTube erneut im Rampenlicht für die Förderung von Pädophilie – diesmal auf äußerst verstörende Weise.

    http://www.renegadetribune.com/harvard-study-shows-youtube-promotes-pedophilia-to-people-who-watch-erotic-videos/

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.