Rothschild-Agenten gründen die ersten Stiftungen in USA

Rothschild-Finanzsoldat, George Soros, der (un)heimliche Strippenzieher –
Als Werkzeug dient ihm dabei sein globales Stiftungsnetzwerk der Open Society Foundations.
Wer ist George Soros wirklich? Hier die Antwort.

Das Prinzip einer Stiftung ist einfach erklärt:
Unter dem perfiden Deckmantel der Philanthropie kann die globale Elite ihr Geld steuerfrei in Forschung, Bildung und Wissenschaft investieren.

Nur Forscher und Professoren, die sich an die vorgegebenen Richtlinien halten, erhalten Geld von einer Stiftung. Wer trotz großartiger Ideen der Elite widerspricht, dessen Geldquellen versiegen und er hat es schwer, als Wissenschaftler anerkannt zu werden. 

So wird ein unsichtbarer Konsens innerhalb der Gesellschaft geformt, die die Meinung, welche von den Instituten vorgekaut wurde, fraglos übernimmt.

Der im Zusammenhang zwischen „Wall Street Bankiers und dem Aufstieg Hitlers“ bekannte Autor, Anthony Sutton, ein Professor des Hoover Instituts, bemerkte: Wehe dem, der sich als Autor mit seinem Buch außerhalb der offiziellen Richtlinien bewegt. Er wird keine Unterstützung von irgendwelchen Stiftungen erhalten.“ 

Rothschild-Agenten gründen die ersten Stiftungen in USA

Die erste amerikanische Stiftung wurde von dem Rothschild-Agenten und Fabian-Sozialisten George Peabody 1865 ins Leben gerufen. 1869 verfügte der ‚Peabody Educational Fund‚ über 3,6 Mio. Dollar. Das Ziel der Stiftung war es, Einfluss auf das Bildungsystem in den amerikanischen Südstaaten zu nehmen. Die Schüler sollten lernen, sich mit den großen Banken, bei denen sich die Südstaaten verschuldet hatten, anzufreunden.

Das Vermögen der ‚Peabody Stiftung‘ wurde später von den Rockefellers übernommen, die daraus 1913 das ‚General Education Board‘ machte. Die Rockefellers orientierten sich exakt am System der ‚Peabody-Stifung‘. Das Ziel des General Education Boards war es, die damals glänzend ausgebildeten amerikanischen Schüler allmählich zu verdummen, aus ihnen eine „dankbare und beeinflussbare ländliche Bevölkerung“ zu machen und die hohe Bildung nur noch einer kleinen Elite zukommen zu lassen.

Dass den Rockefellers dies 100 Jahre später mit Bravour gelungen ist, will wohl keiner bestreiten. Jede Studie, die sich in den letzten Jahren mit dem geistigen Fähigkeiten amerikanischer – und inzwischen auch europäischer- Studenten auseinandergesetzt hat, wartet mit dem tristen Befund auf, dass das Bildungsniveau im Vergleich zu vorherigen Generationen stark abgefallen ist.

Ein staatliches, zentral kontrolliertes Bildungssystem sollte die dezentralen Pfarr-und Privatschulen ersetzen, auf die Eltern ihre Kinder schickten. Im Mittelpunkt der amerikanischen Umerziehung stand die Elite-Universität Yale mit ihrer Geheimgesellschaft „Skull and Bones“.

„Skull and Bones“

Es sind genau 15 junge Männer, die Jahr für Jahr für den elitärsten Geheimbund der Welt auserwählt werden. Seit über 170 Jahren treffen sie sich im Verborgenen. Aus den Reihen ihrer Eingeweihten gehen Präsidenten, Senatoren, Richter, Finanz-Tycoone und Medienzaren hervor. Sie sind die Titanen der Finanzwelt und der Industrie. George Walker Bush, ehemaliger Präsident der Vereinigten Staaten von Amerika, gehört diesem Zirkel ebenso an, wie sein Vater George Herbert Walker Bush und sein Großvater Prescott Bush. Skull & Bones wird von den Blutlinien der prominentesten Familien Dynastien der USA beherrscht – hier mehr zu „Skull and Bones“ >>>.

Um ihrem Fernziel näher zu kommen, die Mittelschicht zu fleißigen, widerspruchslosen Arbeitstieren zu machen, wurden drei Akademiker von Yale an die Berliner Universität geschickt, um dem Philosophen Georg Wilhelm Friedrich Hegel zu lauschen und seine Theorien in den USA bekannt zu machen.

Hegel, dessen Philosophie mit der Ideologie der Illuminaten übereinstimmte, war der Meinung, der Mensch existiere nur für den Staat:

„Der Staat ist die absolute Wirklichkeit, das Individuum hat kein objektives Sein, Wahrheit und Moral, lediglich in seiner Eigenschaft als Staatsbürger. “

Frederick T. Gates von der Rockefeller-Stiftung hatte das ‚General Education Board‘ gegründet. Seine Vision für die Zukunft legte er in Dokumenten der Stiftung dar:

“ …In unseren Träumen […] überlassen sich die Menschen in vollkommener Fügsamkeit unseren formenden Händen. Wir werden nicht versuchen, diese Menschen oder ihre Kinder zu Philosophen oder Liebhabern der Bildung oder der Wissenschaft zu erziehen. Wir wollen aus ihnen weder Schriftsteller, Redner, Dichter oder Briefschreiber machen, noch haben wir den Ehrgeiz, aus ihnen Anwälte, Ärzte, Prediger, Politiker oder Staatsmänner zu machen. Die Aufgabe, die wir uns gestellt haben, ist sehr einfach […] : Wir werden alle Kinder um uns versammeln […] und sie lehren, genau das gleiche wie ihre Eltern zu tun, nur ein wenig vollkommener als diese es getan haben…“

Das ‚General Education Board‘ fusionierte 1960 mit der Rockefeller-Stiftung.

Die Verblödung des Großteils der Bevölkerung ging mit der Rekrutierung einer kleinen überlegenen Elite einher, die mit den Zielen der Banker einverstanden war. Hochintelligente Studenten wurden ausgewählt und einer ideologischen Prüfung unterzogen. Wer bereit war, für die Ziele der Rothschilds zu arbeiten, bekam die Förderung, die 99 Prozent der anderen Menschen verwehrt blieb. So sollte die Menschheit in zwei Klassen aufgeteilt werden, die sich in ihrer Intelligenz, Weltanschauung und Mentalität diametral gegenüberstehen sollten. Das Endziel ist die Spaltung der Gesellschaft in eine Herrscher- und eine Dienerklasse, die so unterschiedlich sind, dass man sie praktisch zu verschiedenen Spezies rechnen kann.

Der Erziehungswissenschaftler Prof. Robert F. Arnove schrieb in seinem Buch „Philanthropy and Cultural Imperialism“:

„… Stiftungen wie Carnegie, Rockefeller und Ford üben einen zersetzenden Einfluss auf eine demokratische Gesellschaft aus; sie stellen relativ unkontrollierte und niemandem Rechenschaft schuldige Konzentrationen von Macht und Reichtum dar, die Talente kaufen, Anliegen voranbringen und als Folge eine Agenda für das entwickeln, was der gesellschaftlichen Aufmerksamkeit wert ist.

Sie dienen als „Abkühlungs-Einrichtungen“, die radikalere Veränderungen zeitlich aufschieben oder ganz verhindern. Sie tragen dazu bei, eine wirtschaftliche und politische Ordnung auf internationaler oder begrenzterer Ebene zu erhalten, die den Interessen der herrschenden Klasse von Philanthropen und Philanthropoiden nützt – ein System, das […] gegen die Interessen von Minderheiten, der Arbeiterklasse und der Bevölkerung der Dritten Welt gerichtet ist. […]

Der Einfluss der Stiftung besteht nicht darin, dass sie diktiert, was erforscht [und gelehrt] werden soll, ihr Einfluss macht sich daran fest, dass sie die fachlichen und geistigen Maßstäbe festlegt, indem sie entscheidet, wer Unterstützung erhält, um welche Themen unter welchen Rahmenbedingungen zu untersuchen. Darüber hinaus nimmt die Stiftung Einfluss, indem sie bestimmte Arten von Aktivitäten vorschlägt oder anregt, die sie befürwortet und zu unterstützen bereit ist…“

Umweltschutz – das Märchen vom menschengemachten Klimawandel

Die Rockefeller Stiftung hat heute ein Stiftungsvermögen von mehreren Milliarden Dollar pro Jahr. Sie finanziert hunderte, vielleicht tausende Lobbygruppen wie ‚Planned Parenthood‘, Think-Tanks wie das ‚Center for Strategie and International Studies‘, Universitäten wie Harvard und Yale oder Firmen wie Monsanto . Vor allem der Umweltschutz liegt der Stiftung am Herzen.

Pseudo-Umweltorganisationen wie Greenpeace oder Oxfam bekommen Geld vor ihr, um das Märchen vom menschengemachten Klimawandel zu verkaufen. Früher hatte sie verschiedene Eugenik-Programme unterstützt, u. a. das von Josef Mengele, bevor er zu Forschungen nach Auschwitz geschickt wurde. Der CFR wird jährlich mit Millionensummen aus der Rockefeller-Stiftung unterstützt.

Stiftungen wurden genau von jenen Rothschild-Agenten etabliert, die sich gleichzeitig für die Einkommenssteuer einsetzten. Als die Einkommens-Steuer 1917 in der amerikanischen Verfassung verankert wurde, hatten die Rockefellers große Teile ihres Vermögens bereits in Stiftungen investiert. Bestseller-Autor Jan van Helsing, widmet in seinem Buch „Whistleblower„, den Stiftungen ein ganzes Kapitel: „Wie Großkonzerne und Hilfswerke Steuern sparen“- hier weiter.

Noch heute sind die Stiftungen, neben den Steueroasen, das wichtigste Werkzeug der Eliten, um ihr Geld vor der Steuer zu schützen. Deshalb fordern Insider wie Warren Buffett ganz selbstlos höhere Steuern für die Reichen, da die Superreichen genug Möglichkeiten besitzen, ihr Geld vor der Versteuerung zu bewahren.

Der Stahlmagnat Carnegie, verkaufte 1901 sein gesamtes Stahl-Imperium für 400 Millionen Dollar an J.P Morgan. Er konnte allerdings nicht einfach so mit dem Geld abhauen. Das Geld wurde in verschiedene Stiftungen gesteckt. Die bekannteste ist die Stiftung für internationalen Frieden, deren Namen direkt aus der Feder von George Orwell stammen könnte, da sie u. a. entscheidenden Druck auf Präsident Woodrow Wilson aufbaute, um Amerika in den Ersten Weltkrieg zu ziehen.

Norman Dodd, der ehemalige Vorsitzende des „Ausschusses zur Überprüfung von Stiftungen“ sagte über die Stiftung für internationalen Frieden:

“ … Die Treuhänder der Stiftung beschäftigten sich mit einer einzigen Frage: Wenn es notwendig wäre, das Leben eines ganzen Volkes zu verändern, gäbe es dann ein Mittel, das effektiver wäre als Krieg? […] Sie diskutierten diese Frage […] über ein Jahr lang und kamen zu dem Ergebnis, dass es kein effektiveres Mittel gibt als Krieg, wenn es darum geht, das Leben eines ganzen Volkes zu verändern. Und das führte zu der Frage: Wie verwickeln wir die USA in einen Krieg? Das geschah im Jahre 1909…“

Die Stiftungen müssen sich nicht zwingend direkt für die Ziele der Rothschilds einsetzen. Die Rockefeller Stiftung steht auch hinter der Feministen-Bewegung oder der Bürgerrechtsbewegung der Schwarzen unter der Organisation „National Advancemen for the Association of Coloured People“ (NAACP ).

Ku Klux Klan von Mitgliedern des jüdischen „B‘nai B’rith Orden“ aufgebaut

Eigentlich war es ein hehres Ziel, die Rechte der Schwarzen zu unterstützen, doch die von Jacob Schiff gegründete NAACP förderte Aufstände und Krawalle der schwarzen Bevölkerung, um sie gegen die weiße Bevölkerung aufzuhetzen. Es war Schiff von den Rothschilds befohlen worden, Konflikte in der amerikanischen Bevölkerung auszulösen, speziell zwischen Schwarzen und Weißen.

Es war wohl kaum eine Laune der Geschichte, dass auch der ‚Ku Klux Klan‘ von Mitgliedern des jüdischen ‚B‘nai B’rith Ordens‘ aufgebaut worden war. Nach dem Motto „Teile und Herrsche“ soll die Unterschicht stets in Kämpfe untereinander hineingezogen und abgelenkt werden, ohne dass sie ihre wahren Feinde an der Spitze wahrnimmt. Es ist essenziell zu wissen, dass jede Interessengruppe, die sich nur für eine einzige Klientel einsetzt, d. h. Schwulenrechtler oder Frauenrechtlerinnen, muslimische Hassprediger genau wie Immigrationskritiker, jüdische Antisemitismus-Kritiker usw. einen künstlichen Konflikt schüren sollen, der aber von Seiten des Establishments sehr wohl erwünscht ist.

Klassenkampf, Rassendiskriminierung, Klientelpolitik, gesellschaftliche Spannungen durch eine katastrophale Immigrationspolitik sollen dazu führen, dass die Menschheit, wenn sie den Punkt der Verzweiflung erreicht hat, schnelle Lösungen fordert. Als einziger Ausweg wird ihr dann eine Weltregierung angeboten.

Um kurz den Begriff „Elite“ zu erklären…

Elite bedeutet nicht zwingend, dass die Menschen, die für hohe Positionen rekrutiert werden, die schlausten und talentiertesten Menschen sind, die es überhaupt in den USA gibt. Es heißt aber auch nicht, dass diejenigen, die ausgewählt werden, blöd und untalentiert sind und nur ausgewählt wurden, weil sie intellektuell hilflose Marionetten sind. Es sollte eine ausgewogene Mischung aus hoher Intelligenz, d.h. hohem IQ (was nicht zwingend hohe moralische Ansprüche bedeutet), angemessenem Auftreten (bei Präsidenten ist Charisma sehr wichtig), ideologischer Übereinstimmung und Bereitschaft sein, ohne kritisches Hinterfragen des Systems – sei es aus Naivität oder durch aktives Verdrängen – Karriere machen zu wollen.

Außerdem werden häufig diejenigen nach oben befördert, die erpressbar sind. Also diejenigen, die schon einmal Bestechungsgelder akzeptiert haben, oder diejenigen, die homosexuell oder gar pädophil sind. So können sie jederzeit durch einen Skandal abgeschossen werden, wenn sie im Spiel der Rothschilds nicht mehr mitmachen wollen. Wer diesem Bild nicht entspricht, kommt erst gar nicht nach oben und deshalb verplappern sich Politiker und Journalisten auch sehr selten.

Der Autor Norman Dodd beschrieb den Rekrutierungsprozess folgendermaßen:

“ … Die Karriere, der Lebenslauf der Menschen wird genau verfolgt. Den Menschen, die genau erkennen lassen, dass sie für die Ziele der Gruppe besonders geeignet sind, nähert man sich unauffällig. Sie werden allmählich in die inneren Kreise eingeführt. Man beobachtet sie, während sie ihre Aufgaben erfüllen, und schließlich zieht man sie immer mehr hinein, und zwar so, dass es ihnen praktisch unmöglich ist, wieder herauszukommen…“

Ein Teil der hohen Bildung kam z. B. den Mitgliedern des Instituts für fortgeschrittene Studien (IAS ) zu, das vom ‚General Education Board‘ finanziert wurde. Die IAS -Mitglieder Robert Oppenheimer, Niels Bohr und Rothschild- Bewunderer Albert Einstein entwickelten die Atombombe.

26 comments

  1. Das Deutsche Reich in seiner Verkörperung durch das Deutsche Volk als alleinigem Rechteträger und in seiner Funktion als unmittelbar vollziehende Macht, mangels geeigneter Repräsentanz, klagt die vier Besatzungsmächte des passiven und aktiven Völkermordes am Deutschen Volk an, mittelbar durch ihr Besatzungsorgan Bundesrepublik Deutschland unter Verletzung völkerrechtlicher Regelungen, Haager Landkriegsordnung, zur Besetzung eines besiegten Staates.

    Das Deutsche Reich klagt an:

    Die Russische Föderation, als Rechtsnachfolger der Besatzungsmacht Union der Sozialistischen Sowjetrepubliken, der Billigung der Annexion Mitteldeutschlands durch die Verwaltungsorganisation Bundesrepublik Deutschland und somit konkludent des Völkermordes am Deutschen Volk durch die Umsetzung des vom 04.01.1943 – durch den jüdischen Professor für Anthropologie, an der Havard-Universität, Earnest Albert Hooton aufgezeigten und nach ihm benannten Hooton-Plan, zur ethnischen Zersetzung des Deutschen Volkes, seitens des Besatzungsmittels Bundesrepublik Deutschland, mittels erzwungener Massenmigration ethnisch fremder Bevölkerungsgruppen, in das von der Bundesrepublik Deutschland verwaltete Teilgebiet des Deutschen Reiches.

    Die Republik Frankreich, als Besatzungsmacht und Gründungsmitglied der Organisation Bundesrepublik Deutschland, der aktiven Beteiligung und Organisation,
    auf der Basis des Hooton-Planes.
    Das Vereinigte Königreich von Großbrittanien und Nordirland, der Planung und Organisation vermittels der von ihm gegründeten Besatzungsorganisation Bundesrepublik Deutschland.
    Die Vereinigten Staaten von Amerika, der aktiven Planung und Organisation und Hauptkraft des Völkermordes am Deutschen Volkes durch Umsetzung des Hooton-Planes.

    Weiterhin klagt das Deutsche Reich an, den Heiligen Stuhl – Sancta Sedes – in seiner Verkörperung durch den Papst, als rechtlich verantwortlichen Eigentümer des Vereinigten Königreiches Großbrittanien und Nordirland und seiner Kronkolonie Vereinigte Staaten von Amerika, der passiven Mitwirkung am Völkermord am Deutschen Volk, durch Billigung der Handlungen seiner untergebenen Vasallen.

    Die internationale Organisation der Vereinten Nationen und seine 193 Mitglieder, gegründet von den alliierten Feindstaaten des Deutschen Reiches, unterliegen ebenfalls der Anklage durch das Deutsche Volk, als Plattform der Planung und aktiven Unterstützung zum Völkermord am Deutschen Volk durch Organisation des Zustromes fremdrassiger Völkerschaften in das Territorium des Deutschen Reiches und somit dem Bruch des Völkerrechtes, entgegen ihrer Aufgabenstellung zu seinem Erhalt.
    Das Deutsche Reich stellt fest, das die Vereinten Nationen kein, vom Deutschen Reich, anerkanntes Völkerrechtsubjekt ist und der Erhalt des Völkerrechtes durch diese Organisation nicht gewährleistet werden kann, da sie sich selbst in den Dienst zu seiner Zerstörung gestellt hat, indem diese Organisation aktiv an der Zerstörung und Beseitigung des Völkerrechtssubjektes Deutsches Reich, durch ein international organisiertes Eugenikprogramm, beteiligt ist.

    Von der Klage ebenfalls betroffen ist die jüdische Weltgemeinde, die sich nach eigenen Aussagen, voller Stolz als Quelle und Zentrum des laufenden Eugenikexperimentes zu erkennen gegeben hat und somit ursächlich am Genozid am Deutschen Volk, getrieben vom Hass auf das Deutsche Volk, für ein von ihnen selbst erfundenes Verbrechen, verantwortlich zeichnet.

    Angeklagt sind darüber hinaus, die Verräter aus den eigenen Reihen des Deutschen Volkes, die sich durch den Eid auf Grundgesetz und somit den Eid auf die Besatzungsfeindstaaten, hoch- und landesverräterisch in den aktiven Dienst am Völkermord gestellt haben und das Deutsche Volk durch Plünderung und militante Willkür an der Neuorganisation eines souveränen Deutschen Reiches hindern, sowie aktiv an der Vernichtung des Deutschen Volkes durch Begünstigung, Organisation und Durchführung illegaler Migration teilnehmen und somit das Deutsche Volk und ihre eigenen Kinder dem Genozid preis geben.

    Das völkerrechtliche Subjekt bestand und besteht durch seine legitimen natürlichen Rechtspersonen und derer in der Rechtsfolge, welche ihrerseits ihre unveräußerlichen und unauflöslichen Rechte aus dem völkerrechtlichen Subjekt beziehen.

    https://lupocattivoblog.com/2015/02/20/das-volkerrechtliche-subjekt-das-deutsche-reich-oder-die-unaufloslichen-rechte-der-deutschen/

    An die besetzenden und verwaltenden Kriegsvertragspartner.

    An die legitime und legitimierende Gewalt, das amerikanische Volk der Vereinigten Staaten von Amerika, in dessen Vertretung an den Präsidenten der Vereinigten Staaten von Amerika – in Vertretung an die US Botschaft der Vereinigten Staaten von Amerika, Clayallee 170, 14191 Berlin.
    Das völkerrechtliche Subjekt Deutsches Reich erklärt völkerrechtlich verbindlich:

    https://lupocattivoblog.com/2017/09/25/voelkerrechtliche-verbindliche-erklaerung-an-die-besetzenden-und-verwaltenden-kriegsvertragspartner/

    Reisepass-Urkundenanforderung für alle Deutschen
    https://lupocattivoblog.com/2019/04/09/reisepass-urkundenanforderung-fuer-alle-deutschen?

    Das deutsche Volk ist mit endgültiger Wirkung zum 24.09.2017 in die Handlungsfähigkeit eingetreten.
    https://www.youtube.com/watch?v=fHfZD_aunzQ

    „Das Deutsche Reich ist in der militärischen Niederlage von 1945 nicht untergegangen. Es besteht als Subjekt des Völker- und Staatsrechts fort. Es ist durch die völkerrechtswidrige Ermordung bzw. Internierung der Mitglieder der Reichsregierung lediglich handlungsunfähig geworden. Unter diesen Umständen ist die Selbstherrlichkeit des Reiches in vollem Umfang an jeden einzelnen Reichsbürger, der als Teil notwendig auch das Ganze ist, zurückgefallen.
    Das Deutsche Reich lebt und ist jedenfalls solange unsterblich, wie es fortpflanzungsfähige Deutsche Familien gibt, in denen der Wille zum Reich lebendig ist.
    Jeder Reichsbürger steht in der Pflicht, im Rahmen des Zumutbaren alles Notwendige zu tun, um das Recht des Reiches zu schützen und die Herstellung seiner Handlungsfähigkeit zu fördern. Vornehmste Pflicht eines Reichsbürgers ist es, der Fremdherrschaft zu widerstehen.
    Das Kriegsziel der Feinde Deutschlands war und ist die dauerhafte Vernichtung des Deutschen Reiches. Diese ist nur durch physische Auslöschung und/oder durch Auflösung des Deutschen Volkes in einen Völkerbrei der verschiedensten Rassen zu bewirken. Das ist aus der Sicht unserer Feinde konsequent. Diese sind deswegen auch nicht zu tadeln, sondern als Feinde zu erkennen, anzuerkennen und als solche zu behandeln.“
    [Horst Mahler]

  2. Der Aufstieg Hitlers hat mit irgendwelchen SINGULÄREN Bankiers überhaupt rein gar NICHTS zu tun!
    Der Wiederaufbau der NSDAP wurde finanziert vom italienischen Duce Benito Mussolini!
    Als Gegenleistung dafür hat er sich Südtirol garantieren lassen!
    Diesen erpresserischen Handel hat Hitler mehr als einmal bereut!
    Nach dem Sturze des Duce wurde Südtirol bis Salurn 1943 endlich Deutsches Reichsgebiet!

    1. Der linke Milliardär.. und seine Follower
      oder..
      George Soros – der Nazi-Kollaborateur und Hauptfinanzier der neuen Linken
      Die Regierungen von Israel und Ungarn werfen ihm vor, ihre Länder destabilisieren zu wollen. Der Europa-Abgeordnete Nigel Farage hat einen Untersuchuchgsausschuss zu Soros-Verbindungen in Brüssel gefordert. Deutsche Medien wie die Zeit und die Süddeutsche Zeitung sind über Gruppen wie Correct!v und dem ICIJ („Paradise Papers“) mit Soros verbandelt. (Diese sind daher mit einer gewissen Vorsicht zu genießen.) Führende Politiker wie Sigmar Gabriel und Sebsatian Kurz gehören zu Soros-finanzierten European Council on Foreign Relations.

      Doch wieso hat ein 86-jähriger Milliardär, dessen dritte Ehefrau Tamiko Bolton 42 Jahre jünger ist und mit der er sich vermutlich sehr bequem zur Ruhe setzen könnte, das Bedürfnis, dieses Jahr auf einen Schlag 18 Milliarden US-Dollar an linke Gruppen zu spenden?

      George Soros dunkle Vergangenheit

      Die Antwort könnte in Soros’ Jugend liegen. Denn als die Nationalsozialisten 1944 in Ungarn einfielen, verschaffte Soros’ Vater Tivadar Soros, ein jüdischer Anwalt in Budapest, seinem Sohn eine falsche Identität. Er bestach einen ungarischen Beamten, den 14-jährigen Gyögy als seinen christlichen Patensohn zu sich zu nehmen. „Ich habe die Kunst des Überlebens von einem großen Meister gelernt“, sagte Soros über seinen Vater. Als Adolf Eichmann nach Budapest kam, um die Endlösung in Ungarn durchzusetzen, wurde dieser Beamte beauftragt, Juden zu enteignen. Der junge György begleitete seinen „Paten“ von Haus zu Haus und half bei der Ausführung des Holo..caust mit.

      In einem Interview mit Steve Kroft von der renommierten Sendung 60 Minutes sagte Soros 1998 folgendes:

      hier gehts weiter:

      https://juergenfritz.com/2017/12/18/soros-dunkle-vergangenheit/

  3. Zitat aus dem Artikel:
    Außerdem werden häufig diejenigen nach oben befördert, die erpressbar sind. Also diejenigen, die schon einmal Bestechungsgelder akzeptiert haben, oder diejenigen, die homosexuell oder gar pädophil sind. So können sie jederzeit durch einen Skandal abgeschossen werden, wenn sie im Spiel der Rothschilds nicht mehr mitmachen wollen. Wer diesem Bild nicht entspricht, kommt erst gar nicht nach oben und deshalb verplappern sich Politiker und Journalisten auch sehr selten.

    Diese Aussage kann man 1:1 auch für BRD-Stiftungen übernehmen.
    Wer einen „eigenen Kopf hat“.. wird durch Intrigen „abgeschossen“.
    So geschehen in einer Stiftung(In denen oft Politiker aller grösseren Parteien im Vorstand sitzen) die Kontakte zu einem grossen Kontinent und dessen Staaten aufrecht erhält.Auch Staaten, zu denen man offiziell keinen Kontakt hat .
    Dem Geschäftsführer der Stiftung XYZ wurde unterstellt in die Kasse gegriffen zu haben. ..und entlassen. Es stellte sich allerdings heraus, das ein freier Mitarbeiter (Journalist, Jude) sich bereichert hatte und die Schuld auf den Unbestechlichen geschoben hatte.

  4. Ich hab 2 Kommentare geschrieben, die nicht veröffentlicht wurden.

    Ich würde gerne wissen, ob ich hier auch gesperrt bin, weil dann kann ich mir das Geschreibsel ja sparen.

  5. Britische Armee erklärt „patriotische Soldaten“ für unerwünscht – sie könnten Rechtsextremisten sein

    Großbritannien – Nein, es handelt sich hier nicht um Satire. Ein offizielles Dokument der britischen Streitkräfte
    erklärt „patriotische Soldaten“ für suspekt und eher unerwünscht. Die Gefahr sei schließlich zu groß, dass es
    sich um Rechte handeln könnte. Die britische Armee bestätigte mittlerweile die Echtheit des Dokuments und
    validierte auch die Aussagen darin.

    Wie die Dailymail berichtet, gibt es ein Dokument mit dem Titel „Extreme Right Wing, Indicators & Warnings“
    von den britischen Streitkräften, das für Führungskräfte herangezogen wird. Diese sollen mögliche Rechte in
    den Reihen der Truppe identifizieren und melden.

    Das Verteidigungsministerium bestätigte die Existenz des Papiers und dessen Inhalt gegenüber der britischen
    Presse. Jeder Soldat, der sich selbst als „Patriot“ bezeichne, sich satirisch über London oder andere Städte
    Großbritanniens lustig macht, indem er an das Wortende „Istan“ (Londonistan z.B.) anhängt, sei womöglich ein
    Extremist. Auch jene, die vor dem Islam warnen oder sich politisch unkorrekt über „Linke oder die Regierung“ äußern.

    Auch Kritik an Genderideologie würde den Verdacht nähren, dass es sich um Extremisten handle, die in der Armee
    nicht dienen dürfen. Der Pressesprecher äußerte sich folgendermaßen: „Die Werte unserer bewaffneten Streitkräfte
    und der Nation, der sie dienen, sind total inkompatibel mit denen von Extremisten. Wir haben robuste Maßnahmen
    ergriffen um sicherzustellen, dass Personen, die solche Ansichten vertreten, keine Erlaubnis bekommen zu dienen.“

    Im letzten Jahr lichteten sich mehrere Soldaten zusammen mit dem patriotischen Journalisten Tommy Robinsson ab.
    Vielen Soldaten wurden deshalb Disziplinarverfahren angehängt. Der Fall sorgte für viel Furore in der britischen
    Öffentlichkeit und hatte interne Konsequenzen, ähnlich wie beim Fall Franco. A in der Bundeswehr zur Folge.

    Franco A. selbst wurde indessen vom Vorwurf des Terrorismus freigesprochen. Eine öffentliche Erklärung, ob das
    Verteidigungsministerium im Fall Franco. A. und den Säuberungen der Kasernen durch den MAD womöglich
    überreagiert hat, ist bisher nicht erfolgt. Im Sommer 2017 hatte Ursula von der Leyen allen Soldaten aufgrund
    eines möglichen Rechtsterroristen ein generelles „Haltungsproblem“ unterstellt und alle Kasernen und Gebäude
    der Bundeswehr von sogenannte „Wehrmachtsdevotionalien“ befreien lassen. Darunter auch Dinge wie
    Modellpanzer von Revell oder Rotkreuzflaggen aus dem Zweiten Weltkrieg. (CK)

  6. Für Interessierte – Quelle mit Belegen für eigene Studienzwecke : Thematik: Ursprung und Bestimmung der weißen Rasse

    https://comparet.christogenea.org/content/bertrand-comparet-pdf-library – viele Einzelthemen

    http://docarchive.christogenea.org/Publications/Comparet/The%20Camouflaged%20Nation.pdf

    https://comparet.christogenea.org/sermons/was-yahshua-jew

    Prophet Hesekiel als Beispiel (Hes.16:3): Sein Vater war Amoniter, seine Mutter Hethiterin (Katten = Goten, Vergl. Döllinger: Baldur und die Bibel)

    Alle Stammväter der Bibel gehören arischen Stämmen an (auch die Propheten) – nix mit „Wüstenreligion“, alles nur geklaut und auf den Kopf gestellt – wie in allen Bereichen –
    ein Faß ohne Boden !

    1. Gute Quelle @Gernotina, hab Dank dafür.

      Ich hab mir grade mal Offenbarung 3 vorgezogen, denn es geht ja von Soros und Konsorten

      Bible-Hack : zu Anno 1737 …dem Himmel sooooo nah…

      Im 18. Jahrhundert hatten die Christlichen Gelehrten in Europa einen Zeitplan innerhalb der Bibel ent-deckt und auf-ge-deckt, sprich publiziert, der eine große spirituelle Erwartungshaltung auslöste. Aufgrund der Entschlüsselung der Zahlen des Buches Daniel glaubte man die entscheidende Erkenntnisse gewonnen zu haben, für die Auslegung der Prophetien, besonders natürlich die Offenbarung des Johannes.

      Die Apokalypse, die Offenbarung des Johannes, die er auf Patmos erhalten haben soll, beginnt mit den Sieben Sendschreiben an die Gemeinden in Asien. Diese Sendschreiben wurden in der Prophetie für historische Zeitabschnitte angenommen. So wird z.B. die Reformation von 1517 bis etwa Mitte des 17. Jahrhunderts als die Gemeinde „Sardes“ (Offb. 3, V 1-6) angesehen, gefolgt von der Gemeinde „Philadelphia“ die bis ins Jahr 1844 (Offb. 3, V 7-13) angenommen wird und dann abgelöst wird von dem Zeitabschnitt „Laodicea“ (Offb. 3 V14 – 22) in welchem wir leben und der der letzte in diesem Zeitalter ist.
      Basierend auf den gewonnenen Zahlen konnte man nun auch ausrechnen, oder bestimmen, wo man selbst in der ganzen prophetischen Gemengelage angesiedelt war, und fand heraus, daß man aus himmlischer Sicht sozusagen, den zweitletzten Zeitabschnitt in diesem Äon repräsentierte. Es waren Pietisten, Radikal-Pietisten, das spirituelle Philadelphia, die Gemeinde Philadelphia im 17./18. Jahrhundert.

      „Die Suche Deutsch“ pdf zu den Philadelphiern, hier zu finden:
      http://stimuleringsfonds.sellingnet.nl/diesuche

      Ob sie richtig lagen, spielt keine Rolle, sie haben es geglaubt, haben sich entsprechend geistig ausgerichtet und dargestellt und wurden abgefangen / übernommen von sogenannten Freimaurern. (Freimaurer, so habe ich mich belehren lassen, kann man nur werden, wenn man „ein“ christliches Glaubensbekenntnis ablegt, welches ist wohl nicht entscheidend…uuups! Soll in Morals & Dogma stehen, ich glaub das einfach mal, man kann ja nicht immer alles lesen und sein kanns ja, würde auch einiges erklären)

      „Offenbarung 3, Vers 7 + 8
      „Und dem Engel der Gemeinde in Philadelphia schreibe:
      Das sagt der Heilige, der Wahrhaftige, der den Schlüssel des David hat, der da auftut, und niemand schließt zu, der zuschließt, und niemand tut auf. Ich weiß deine Werke. Siehe, ich habe vor dir gegeben eine OFFENE TÜR, und niemand kann sie zuschließen; denn du hast eine kleine Kraft und hast mein Wort behalten und hast meinen Namen nicht verleugnet.“ Der ist der Kernsatz an diese Gemeinde.

      Die offene Tür, von der hier die Rede ist, war die Entschlüsselung der Zahlen aus Daniel, was auch so erkannt wurde, zumindest teilweise.
      Man muss jetzt mal genau am Text bleiben, denn der Heilige, der Wahrhaftige, der auftut und niemand schließt zu, der hatte den Christen im Zeitabschnitt Philadelphia KEINE Tür aufgeschlossen/geöffnet, wie man vielleicht vorschnell annehmen könnte, sondern er hat ihnen eine OFFENE TÜR gegeben. Also war die Tür bereits offen, wurde nur nicht erkannt und nicht genutzt und war als solche wohl in Vergessenheit geraten (((worden))).

      Mit dem chronologischen Rahmen, den man aus den Zahlen bei Daniel extrahiert hatte, ent-deckt hatte, wurde begonnen, die historischen Ereignisse, insbesondere der chronologische Verlauf wie im Buch Daniel vorgegeben, zu bestimmen und die Ereignisse, die bis zum Ende des Zeitalters im prophetischen Plan noch vorhergesehen waren, deutlich zu kennzeichnen!
      Die Pietisten / Philadelphier waren, um es kurz sagen in dem Bewußtsein, mitten in dieser Prophetie zu sein, ihren Platz eingenommen zu haben, auf der Bühne dieser Welt. Sie wussten, daß sie nicht die letzte Gemeinde waren. Sie hatten herausgefunden, daß die Prophetien aus Daniel, die Weissagung der 2300 Tage / Jahre in das Jahr 1844 führte. Das bedeutete für sie, die Ent-Decker damals, daß es noch über 100 JAHRE – über einhundert Jahre dauern würde, bis sich alles was noch offen war an Vorhersagen, ereignen und erfüllen würde / müsste. Das war zwar ziemlich viel, was da noch geschehen sollte, aber die Gläubigen waren guter Dinge, daß das alles irgendwie noch klappt bis 1844.

      1844, das Ende aller prophetischen Zeitvorgaben, was aus der Schrift extrahiert werden konnte, war die „Offene Tür,“ die vor ihnen gegeben worden war, die offenbar geworden war und die die Philadelphier zu der festen Überzeugung führte, daß im Jahr 1844, Anfang Oktober in etwa, die Wiederkunft Christi stattfinden würde, Weltgericht und dann tausendjähriges Friedensreich. So sahen sie die Offene Tür, und fühlten sich dem Himmel ganz nah. Wer wissen will, wie sich das darstellte im gesellschaftlichen Leben, der kann sich mal „Theobald oder Schwärmer“ von Jung-Stilling besorgen, im Netz.

      Das war die Interpretation, das war die Annahme, an der man hängen blieb, die wie man heute weiß, falsch war. Aber gut, ihnen wurde ja auch nur eine „kleine Kraft“ diagnostiziert. Mit zeitlichem Abstand kann man sehen: das Problem das sie in die Irre führte, war ihre Hoffnung, ihre Sehnsucht und der daraus resultierende Glaube, der sie veranlasst hat, bei dieser Annahme zu verweilen. Und das ist immer das Problem mit „Glauben“, mit „unerschütterlicher Überzeugung“, mit einer „gefestigten Weltanschauung“. Neue Informationen, die man ja vorgibt herbeizusehnen, als Wahrheitsfanatiker, der man ja ist, werden durch die „einmal akzeptierten Annahmen“ gefiltert und alles was nicht in das etablierte, in das an-genommene Muster passt, hat keine Chance, wird aussortiert, bekämpft, dämonisiert bzw. gerät gar nicht erst in das Blickfeld.

      Die offene Tür, war und ist die Zeitberechnung aus dem 6. Jahrhundert vor Christi, aus der Zeit, als Nebukadnezar König war in Babylon, die dem Buch Daniel entnommen war. Was damals Anno 1700nochwas nicht berücksichtigt wurde, nicht berücksichtigt werden konnte, weil man in Glaubensdingen so festgelegt war, so hoffnungsfroh und zuversichtlich, ist die Tatsache, daß eine Tür eine Verbindung ist zu einem anderen Raum bzw. zwischen unterschiedlichen Räumen, bzw. Zeiten.
      Was man ihnen aber nicht absprechen darf ist, daß sie darauf bestanden, daß noch gewisse Ereignisse unabdingbar erfüllt werden müssten, für die Beendigung des Äons.

      Von all dem falsch verstandenen unberührt bleibt die Vorsehung!!!

      Eine offene Tür, die laut Text schon offen war, wurde ihnen gegeben und niemand schloss zu, auch nicht die Repräsentanten der Synagoge Satans, die kurz drauf in Erscheinung traten, sie nennen sich Adventisten, Zeugen Jehovas, die Heiligen der letzten Tage usw. usf., sind allesamt Juden-Christen, die u.a. den Sabbat halten, die mosaischen Speisegebote und überhaupt alles so verkehrt haben, daß Juda im Zentrum ihrer Hoffnungen steht. So kann man auch sagen, zum Ausdruck bringen, man sei Jude, wenn man keiner ist.

      Die offene Tür ist immer noch offen und….was hat er nochmal gesagt? Keiner schließt zu, na denn:
      Die Bibel zu hacken, nen Code zu knacken, das kann man lernen, aber offene Türen einrennen, ist gar nicht so einfach ^^

      Um was geht es? Um die Ehre ALLVATERS, um Geschichtsfälschung, um die Arier, die weisse Rasse.

      Ach und noch was, für die verbretterten Ignoranten, das Deutsche Volk, das Deutsche Reich, der Nationalsozialismus – wird nur profitieren.
      Ach und nochmal nochwas, weil ich heute früh nicht durchgekommen bin. Der Satz stammt nicht von mir, nur die Übersetzung!

      WER NICHT BEREIT IST ZU STERBEN FÜR DAS WAS ER WILL
      DER WIRD VON DEM WAS ER WILL GETÖTET WERDEN!!!

      Wie gesagt, stammt nicht von mir, aber wer mich kennt, das hätte sein können, oder 😉
      der wird von dem was er will getötet werden.

    2. ganz genau Gernotina. Die biblische Prophetie zu verwirklichen…….

      Und das ist der Hauptgrund, warum die ganzen Afrikaner direkt nach Deutschland hereingeleitet wurden.
      – Die Juda und Israel sind nach Israel zurückgekehrt
      -Jerusalem wurde auch wieder eingenommen und die Verlegung der US-Botschaft nach Jerusalem hat es zementiert.
      …vieles andere ist ebenfalls bereits eingetroffen, ob arrangiert oder nicht, spielt keine Rolle, da es immer die Menschen sind,die wirken.

      Was also fehlt für das, was als sogenannte Endzeit durch die Bibel, also die Einleitung der Endzeit, ist dass Vermischen des Blutes von Mensch und Tier und der Bau des Dritten Tempels Salomos.

      Wie weit dies ist mit den Dritten Tempel, ist schwer zu sagen, aber jedem dürfte klar geworden sein,dass hier viele der Mächtigen bereits an der Verwirklichung wirken.

      Bleibt die Vermischung des Blutes von Mensch und Tier.

      Dazu muss man wissen, was unter Mensch und Tier gemeint ist und im Talmud, obwohl ja oft kritisiert, ist es richtig abgeleitet. Alles völlig korrekt aus dieser Vertragsangelegenheit dargestellt. Wer eben Mensch und Tier ist. Was man dazu für eine Meinung hat, ist weitgehend egal, da die Dinge so liegen. Man kann nur sehen auf welcher Seite von welchem Vertrag man sich findet und dementsprechend zu handeln.

      Jetzt wird den Leuten allerlei Blödsinn eingeredet,was es damit auf sich hätte, wie zum Beispiel, dass die Menschen vor lauter Hunger und Not Tierblut trinken würden oder ähnliches. Aber das ist alles Unsinn. Beim Vermischen vom Blut geht es darum, dass sich die Menschen mit Tieren vermischen Nachkommen zeugen.

      Aus der Sicht der Bibel, also des Gottes, der die Menschen machte sind nur diejenigen Menschen, die von Gott gemacht sind. Und das stimmt auch, denn die Bezeichnung Mensch bezieht sich genau hierauf. Menschen sind also die Nachfahren, der von Gott gemachten.
      Es gab ja andere „Menschen“ auch, die da lebten außerhalb des Garten Edens, nur eben sind es keine Menschen, sondern aus Gottes Sicht Tiere. Mit Tieren kann der Mensch sich ja nicht vermischen, also Nachkommen zeugen.

      Nun ist es aber so, dass dazu natürlich die Vermischung statt finden muss und genau dafür mussten die Afrikaner dahin geleitet, wo diejenigen leben, die Gott am Nächsten sind, nämlich die Deutschen, die Nachkommen Esaus.

      Wenn also es wirklich so wäre, dass sich ein bestimmter Anteil der Nachkommen Esaus vermischen, dann, so ist die Annahme, wird das Armageddon eingeleitet von Gott….weil er muss, wenn man nach dem geht, was in der Bibel steht.

      Wenn man also die Bibel zu Grunde liegt ist es so, dass mit jeder weiteren Vermischung jemand zum Armageddon bei trägt. Wenn ein bestimmter Anteil überschritten ist, würde es demnach losgehen. Deswegen sagte auch Sarkozy, dass es Notfalls erzwungen werden sollte.

      https://www.youtube.com/watch?v=Yl5F2XRQToU

    3. Ja eben, alles nur geklaut und von noch älteren Schriften (z.B. Gilgamesch-Epos) abgekupfert und für die eigenen Zwecke um gelogen .
      Wie ist das eigentlich mit der babylonischen Gefangenschaft, ist das wohl auch alles eine Lüge ?
      Wenn ja, dann haben Diese aber ein großes Problem, ein 6 Millionen faches Problem .
      Nun ja, denen ihre, ich kümmere mich schon ne Weile nicht mehr um Diese verlogene Brut .
      Es gibt für mich wichtigeres als Deren Lügen .
      https://imgur.com/a/mObEniE

      Mein geschichtliches Interesse geht viel weiter zurück, z. B. in diese Richtung .

      DAS GEHEIMNIS DER HYPERBOREER

      http://www.thule-italia.org/Nordica/Wendt,%20Viktor%20K.%20-%20Das%20Geheimnis%20der%20Hyperboreer%20(1984)%20%5BDE%5D.pdf?lbisphpreq=1

      Mich gibt es immer noch, bin jeden Tag auf dem Block und lese u. lerne .

      Schönes Wochenende an Alle, Kraka

    1. Das sind die diesjährigen deutschen Hochverräter .

      Boos, Hans-Christian (DEU), Geschäftsführer und Gründer der Arago GmbH
      Döpfner, Mathias (DEU), Vorstandsvorsitzender der Axel Springer SE
      Jost, Sonja (DEU), Geschäftsführer, DexLeChem
      Kramp-Karrenbauer, Annegret (DEU), Vorsitzende, CDU
      Leyen, Ursula von der (DEU), Bundesministerin der Verteidigung
      Teuteberg, Linda FDP-Generalsekretärin
      Zetsche, Dieter Ex-CEO von Daimler

      Zum Teufel mit Dehnen , Kraka

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.